Data protection

Mit dieser Datenschutzerklärung möchten wir die Nutzer und Besucher unserer Webseite über die Verarbeitung, den Zweck und den Umfang von personenbezogenen Daten aufklären.

Die Nutzung der Internetseite der ARWA Personaldienstleistungen GmbH ist grundsätzlich ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich. Sofern eine betroffene Person besondere Services unseres Unternehmens über unsere Internetseite in Anspruch nehmen möchte, kann eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden. Falls für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten keine gesetzliche Grundlage besteht, holen wir generell die Einwilligung der betroffenen Person hierzu ein. Die Verarbeitung der Daten erfolgt im Einklang mit den Erfordernissen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) ausschließlich zur Erfüllung der vertraglichen Zwecke, auf Basis erteilter Einwilligungen oder auf gesetzlicher Grundlage. Außerdem informieren wir die betroffenen Personen über die ihnen zustehenden Rechte. Deshalb bitten wir Sie, die nachstehenden Informationen über den Umgang mit Ihren Daten zur Kenntnis zu nehmen.

Wir haben als Verantwortliche für den Datenschutz zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz der über diese Internetseite verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Dennoch können internetbasierte Datenübertragungen grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen, so dass ein absoluter Schutz nicht gewährleistet werden kann.

Anerkennung der Datenschutzerklärung

Das Anerkennen dieser Datenschutzerklärung ist zwingende Voraussetzung für die Verwendung des Internetauftritts. Mit der Benutzung des Internetauftritts oder dem Absenden seiner Daten erklärt sich der Benutzer mit der Speicherung einverstanden.

1. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Gesetze ist die:

ARWA Personaldienstleistungen GmbH
Hauptverwaltung
Am Hahnenbusch 4
55268 Nieder-Olm
Deutschland

+49 (0)6136 9 20 10-1
zentrale@arwa.de

1.1. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Der Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist zu erreichen unter:

Wolfgang Hanewald
You Logic AG
Welfenstraße 2
65189 Wiesbaden
datenschutz@arwa.de

2. Gegenstand des Datenschutzes

Gegenstand des Datenschutzes sind personenbezogene Daten.

Personenbezogene Daten sind nach dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) alle Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person. Die DSGVO definiert „personenbezogene Daten“ darüber hinaus als alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten oder zu einer Online-Kennung ausgemacht werden kann.

Betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.

Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, die Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

3. Allgemeines zur Erhebung von Daten

Diese Webseite erfasst mit jedem Aufruf einer Webseite durch eine betroffene Person oder ein automatisiertes System eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen.

Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  • Das Betriebssystem des Nutzers
  • Den Internet-Service-Provider des Nutzers
  • Die IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Webseiten, von denen das System des Nutzers auf unsere Webseite gelangt
  • Webseiten, die vom System des Nutzers über unsere Webseite aufgerufen werden

Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Logfiles des Webservers gespeichert. Erfasst werden können die verwendeten Browsertypen und Versionen, das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem, die Webseite, von welcher ein zugreifendes System auf unsere Webseite gelangt (sogenannte Referrer), die Unterwebseiten, welche über ein zugreifendes System auf unserer Webseite angesteuert werden, das Datum und die Uhrzeit eines Zugriffs auf die Webseite, eine Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse), der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems und sonstige ähnliche Daten und Informationen, die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf unsere informationstechnologischen Systeme dienen.

Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten und Informationen werden keine Rückschlüsse auf die betroffene Person gezogen. Diese Daten sind für uns nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Diese Informationen werden vielmehr benötigt, um die Inhalte unserer Webseite korrekt auszuliefern, die Inhalte der Webseite sowie die Werbung für diese zu optimieren, die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer informationstechnologischen Systeme und der Technik unserer Webseite zu gewährleisten sowie um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen. Diese anonym erhobenen Daten und Informationen werden daher einerseits statistisch und ferner mit dem Ziel ausgewertet, den Datenschutz und die Datensicherheit im Unternehmen zu erhöhen, um letztlich ein optimales Schutzniveau für die von verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen durch eine betroffene Person angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert. Die Daten werden nach einer statistischen Auswertung gelöscht.

3.1. Bereitstellung der Webseite

Sie können unsere Webseite besuchen, ohne Angaben zu Ihrer Person zu machen. Wir speichern lediglich Zugriffsdaten ohne Personenbezug wie zum Beispiel den Namen Ihres Internet-Service- Providers und die Webseite, von der aus Sie uns besuchen oder den Namen der angeforderten Datei.

Diese Daten werden in Server-Protokolldateien auf statistischer Basis zusammengefasst, gespeichert und ausschließlich zur Verbesserung unseres Angebotes ausgewertet. Eine Zusammenführung dieser pseudonymen Daten mit Ihren personenbezogenen Daten erfolgt nicht.

Weitere personenbezogene Daten speichern wir nicht.

Soweit die Programmierung unserer Webseite Ihren Browser veranlasst, Daten von Servern zu laden, die von Dritten betrieben werden, sind wir selbst an diesen Datenübertragungen nicht beteiligt.

Personenbezogene Daten werden nur erhoben, wenn Sie uns diese von sich aus zur Durchführung eines Vertrages freiwillig mitteilen. Eine Löschung Ihres Bewerberkontos ist jederzeit möglich und kann durch eine Nachricht an die unten beschriebene Kontaktmöglichkeit erfolgen. Wir speichern und verwenden die von Ihnen mitgeteilten Daten zur Vertragsabwicklung. Nach vollständiger Abwicklung des Vertrages oder Löschung Ihres Kundenkontos werden Ihre Daten mit Rücksicht auf steuer- und handelsrechtliche Aufbewahrungsfristen gesperrt, nach Ablauf dieser Fristen gelöscht, sofern Sie nicht ausdrücklich in eine weitere Nutzung Ihrer Daten eingewilligt haben oder eine gesetzlich erlaubte weitere Datenverwendung von unserer Seite vorbehalten wurde, über die wir Sie nachstehend entsprechend informieren.

3.2. Verwendung von Cookies

Die Internetseite der ARWA Personaldienstleistungen GmbH verwendet Cookies und sogenannte Flash Cookies (auch Flash Local Shared Objects genannt) auch von Drittanbietern. Ein “Cookie” ist eine kleine Datendatei, die auf Ihrem Endgerät (z.B. Computer, Tablet oder Smartphone) übertragen wird, wenn Sie auf unseren Seiten surfen. Einige der von uns verwendeten Cookies werden nach dem Ende der Browser-Sitzung, also nach Schließen Ihres Browsers, gelöscht (sog. Sitzungs-Cookies). Andere Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät und ermöglichen uns oder unseren Partnerunternehmen, Ihren Browser beim nächsten Besuch wieder zu erkennen (sog. persistente Cookies).

Viele Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID. Eine Cookie-ID ist eine eindeutige Kennung des Cookies. Sie besteht aus einer Zeichenfolge, durch welche Internetseiten und Server dem konkreten Internetbrowser zugeordnet werden können, in dem das Cookie gespeichert wurde. Dies ermöglicht es den besuchten Internetseiten und Servern, den individuellen Browser der betroffenen Person von anderen Internetbrowsern, die andere Cookies enthalten, zu unterscheiden. Ein bestimmter Internetbrowser kann über die eindeutige Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden. Ein Cookie kann nur Informationen enthalten, die an Ihren Rechner gesendet werden – private Daten lassen sich damit nicht auslesen. Wenn Sie Cookies auf unserer Seite akzeptieren, haben wir keinen Zugriff auf Ihre persönlichen Informationen, aber mit Hilfe der Cookies kann Ihr Computer identifiziert werden.

Wenn Sie – nach Erscheinen unseres Hinweises zur Nutzung von Cookies und zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens auf unserer Startseite – (I) unser Online-Angebot nutzen und (II) in den Einstellungen Ihres Browsers die Annahme von Cookies zugelassen haben, bedeutet dies für uns, dass Sie Produkte und Dienstleistungen von uns nutzen wollen und hierzu dem Einsatz von Cookies, Diensten und anderen Technologien zustimmen.

Cookies können eingesetzt werden, um (I) Sie bei dem nächsten Besuch unseres Online-Angebots wieder zu erkennen, (II) auf den Webseiten unseres Online-Angebots oder unserer Partner Inhalte darzustellen, die speziell auf Ihre Interessen zugeschnitten sind (darunter auch Online-Werbung), (III) Ihre Präferenzen zu berücksichtigen, (IV) Recherchen und Diagnosen zur Verbesserung von unseren Inhalten, Produkten und Leistungen durchzuführen oder (V) die Sicherheit Ihrer Daten zu erhöhen. Für diese Zwecken werden eigene Cookies oder auch solche von Drittanbietern eingesetzt.

Die meisten Browser (z.B. Firefox, Chrome, Internet Explorer, Safari, etc.) akzeptieren Cookies standardmäßig. Sie können Ihren Browser aber so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und einzeln über deren Annahme entscheiden oder die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen. Die Hilfeseiten der meisten Browser erklären Ihnen, wie Sie Ihren Browser wie vorstehend beschrieben einstellen können. Ferner erfahren Sie dort in der Regel auch, was Sie tun müssen, damit Ihr Browser Sie über den Erhalt eines neuen Cookies informiert und wie Sie sämtliche erhaltenen Cookies ausschalten oder löschen. Ähnliche Funktionen (wie z.B. Flash Cookies), die durch sogenannte Browser-Add-ons genutzt werden, können Sie durch die Änderung der Einstellungen des Browser-Add-ons oder auch über die Webseite des Herstellers des Browser Add-ons ausschalten oder löschen. Wir weisen Sie aber ausdrücklich darauf hin, dass Ihnen bestimmte Features auf unseren Internetseiten nicht zur Verfügung stehen und einige Webseiten möglicherweise nicht richtig angezeigt werden, wenn Sie Cookies deaktivieren.

3.3. Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

Auf unserer Webseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme (z.B. für ein Jobangebot) genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegebenen Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:

  • Name
  • E-Mail-Adresse
  • Betreff / Nachricht

Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem folgende Daten gespeichert:

  • Die IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit der Registrierung

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte.  Wir nutzen die Daten ausschließlich zur Beantwortung Ihrer Anfrage sowie, sollte sich die Anfrage auf ein Vertragsverhältnis beziehen oder hieraus ein Vertragsverhältnis entstehen, zur Anbahnung und Abwicklung des Vertragsverhältnisses (§ 28 Abs. 1 S. Nr. 1, 2 BDSG a.F.; Art. 6 Abs. 1 a, b, f DSGVO). Soweit Sie bereits unser Arbeitnehmer sind oder in Zukunft werden, dürfen wir die Daten zur Begründung, Durchführung oder Beendigung des Vertragsverhältnisses erheben, speichern, verändern und übermitteln, ohne dass es Ihrer Einwilligung bedarf und solange uns dies das Gesetz erlaubt.

In anderen Fällen, also auch, solange das Vertragsverhältnis noch nicht zu Stande gekommen ist, speichern wir Ihre Daten nicht länger als 2 Jahre, oder länger, wenn es das Gesetz von uns verlangt. Es steht Ihnen ein Recht zum Widerspruch bezüglich der uns über das Kontaktformular übermittelten Daten mit Wirkung für die Zukunft zu. Ihr Widerrufsrecht üben Sie durch Mitteilung an uns aus.

4. Weitergabe personenbezogener Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden ohne Ihre gesonderte Einwilligung allein für die Begründung, Durchführung oder Beendigung eines rechtsgeschäftlichen oder rechtsgeschäftsähnlichen Schuldverhältnisses verwendet. Sofern Sie uns eine gesonderte Einwilligungserklärung für die Verwendung und Weitergabe der personenbezogenen Daten erteilt haben, erfolgt ggf. auch eine weitergehende Weitergabe der personenbezogenen Daten an die dort genannten Empfänger.

Sollten im Rahmen einer Auftragsverarbeitung personenbezogene Daten an Dienstleister weitergegeben werden, sind auch diese an die DSGVO / BDSG und andere anwendbare gesetzliche Vorschriften gebunden. Die ausschließlich weisungsgebundene Datenverarbeitung wird durch Abschluss von den Anforderungen der DSGVO entsprechenden Auftragsverarbeitungsvereinbarungen sichergestellt.

Eine darüber hinaus gehende Weitergabe von personenbezogenen Bewerber-/Arbeitnehmerdaten an Dritte findet nicht statt. Soweit wir gesetzlich, per Gerichtsbeschluss oder aufgrund einer vollziehbaren behördlichen Anordnung dazu verpflichtet sind, werden wir Ihre personenbezogenen Daten an auskunftsberechtigte Stellen übermitteln. Darüber hinaus werden wir Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergeben, wenn die Weitergabe erforderlich ist, um bestehende Vereinbarungen oder unsere Rechte und Ansprüche aus mit Ihnen bestehenden Schuldverhältnissen durchzusetzen oder die Rechte anderer Nutzer und /oder Dritter zu schützen.

Ohne Ihre Einwilligung nutzen wir die erhobenen Daten nicht für Zwecke der Werbung, Markt- oder Meinungsforschung.

5. Zweck

ARWA Personaldienstleistungen GmbH erhebt Daten zu folgenden Zwecken:

  • Bereitstellung der Webseite
  • Kundenunterstützung und Kommunikation mit dem Bewerber/Arbeitnehmer (z.B. durch Reaktion auf seine Anfragen, Fragen und Kommentare)
  • Verarbeitung von Beschwerden, die im Zusammenhang mit unseren Dienstleistungen eingehen
  • Bereitstellung eines Online-Bewerbungs-Tools
  • Bekanntmachung bestimmter Aktionen, Veranstaltungen, Programme, Umfragen und sonstiger Angebote oder Werbeaktionen
  • Analyse und Verbesserung von Dienstleistungen, Webseite; sowie Durchführung von Tätigkeiten, die im Zusammenhang mit Rechnungslegung, Wirtschaftsprüfung, Rechnungsstellung, Kontoabstimmung und Mahnwesen stehen)
  • Schutz gegen Betrug, Leistungsansprüche und sonstige Verpflichtungen sowie deren Aufdeckung und Verhinderung
  • Einhaltung des geltenden Rechts und unserer Richtlinien

Darüber hinaus verwenden wir mittels Cookies und sonstiger automatisierter Verfahren gesammelte Informationen für folgende Zwecke:

  • Führung des Geschäftsbetriebs
  • Diagnostizierung von Problemen, die im Zusammenhang mit Technik und Kundendienst entstehen
  • Verwaltung und Verbesserung der Webseite

6. Rechtsgrundlage

Wir verarbeiten personenbezogene Daten ausschließlich auf Grundlage einer entsprechenden Berechtigung. Erfolgt die Verarbeitung auf Grundlage einer Einwilligung, so besteht die rechtliche Grundlage auf Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO. Ist die Verarbeitung von personenbezogenen Daten für die Erfüllung eines Vertrages notwendig, bei der die Vertragspartei die betroffene Person ist, z.B. bei Durchführung einer Dienstleistung, erfolgt die Verarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DSGVO. Hierunter zählen auch die vorvertraglichen Maßnahmen, die zum Beispiel im Rahmen von Anfragen notwendig sein können. Falls wir einer rechtlichen Verpflichtung zur Datenverarbeitung unterliegen wie zum Beispiel bei der Erfüllung steuerlicher Verpflichtungen, so fällt die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Art. 6 Abs. 1 Buchstabe c DSGVO. Sind lebenswichtige Interessen einer Person betroffen wie beispielsweise bei einer schweren Verletzung der körperlichen Unversehrtheit, so können notwendige Daten zum Beispiel an einen Arzt oder ein Krankenhaus übermittelt werden gem. Art. 6 Abs. 1 Buchstabe d DSGVO. Wenn eine Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich ist, sofern die Interessen Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht überwiegen, so können gem. Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO personenbezogene Daten eines Betroffenen verarbeitet werden.

7. Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden

Das Kriterium für die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten ist die jeweilige gesetzliche Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind.

Wird bei der Erhebung (z.B. im Rahmen einer Einwilligungserklärung) keine ausdrückliche Speicher-dauer angegeben, werden personenbezogene Daten gelöscht, soweit diese nicht mehr zur Erfüllung des Zweckes der Speicherung erforderlich sind, es sei denn, gesetzliche Aufbewahrungspflichten (z.B. handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungspflichten) stehen einer Löschung entgegen. Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine vom zuständigen Gesetzgeber vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden wir die personenbezogenen Daten entsprechend der gesetzlichen Vorschriften löschen oder sperren.

8. Besondere Datenschutzhinweise für die Online-Bewerbung

Die ARWA Personaldienstleistungen GmbH misst dem Schutz Ihrer personenbezogenen Daten („Daten“) im Zusammenhang mit den von uns erbrachten Personaldienstleistungen hohe Bedeutung zu. Ihre Daten werden unter Beachtung der einschlägigen datenschutzrechtlichen Vorschriften erhoben, verarbeitet und genutzt.

8.1. Datenerhebung

Im Rahmen der Online-Bewerbung bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Ihre Bewerbung ohne Registrierung oder mit Registrierung an uns zu übermitteln. Zur Nutzung des Online-Bewerbungsverfahrens werden folgende Datenkategorien erfasst:

  • Stammdaten (z.B. Name, Postadresse, E-Mail, Telefonnummer)
  • (Arbeits-)Präferenzen (z.B. Berufsfeld, Beschäftigungsform, Beschäftigungsort, Verfügbarkeit etc.)
  • Ausbildung, Berufserfahrung, Kenntnisse
  • Bewerbungsunterlagen (z.B. Zeugnisse, Referenzen, Lebenslauf, Foto)
  • Nutzungs- oder Bestandsdaten (z.B. IP-Adresse, Name der abgerufenen Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Webbrowser und anfragende Domain)

Diese mit * gekennzeichneten Pflichtfelder erfordern Angaben, die für eine Bearbeitung Ihrer Bewerbung im Bewerbungsverfahren und zu einer zeitnahen Kontaktaufnahme mit Ihnen erforderlich sind.

Bei Nutzern, die sich registrieren, erhebt ARWA Personaldienstleistungen GmbH zum Zwecke der Vertragsanbahnung und ggf. -durchführung weitere personenbezogene Daten des Nutzers, die dieser bei der Registrierung angibt. Dabei handelt es sich um die notwendigerweise anzugebenden Daten – wie die Anrede, den Namen, die Adresse und die E-Mail-Adresse des Nutzers, Telefonnummer sowie die Angaben zu Aus- und Weiterbildung; Berufserfahrung; Kenntnisse im Sinne von Zusatz-qualifikationen; Präferenzen zu einer Beschäftigung mit Angaben zum Berufsfeld sowie dem präferierten Arbeitsort etc.  Weitere Angaben durch den Bewerber erfolgen ausschließlich auf optionaler Basis.

Der Zugang zum Nutzer-Account ist nur nach Eingabe Ihrer E-Mail-Adresse und des persönlichen Passwortes möglich. Nutzer sollten Ihre Zugangsinformationen daher stets vertraulich behandeln und das Browserfenster schließen, sobald die Kommunikation mit ARWA Personaldienstleistungen GmbH beendet ist, insbesondere wenn der Computer gemeinsam mit anderen Personen benutzt wird.

Alle von ARWA Personaldienstleistungen GmbH erhobenen Daten werden mit Hilfe der Secure Socket Layer (SSL) bzw. TLS Verschlüsselung über das Internet verschlüsselt übertragen.

ARWA Personaldienstleistungen GmbH weist darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Wenn Sie die Einwilligung zu unserem Online-Bewerbungsservice nicht erteilen wollen, können Sie sich gerne und mit einer Bewerbung per E-Mail oder auf Papier zu gleichen Chancen an uns wenden. Diese Bewerbung werden wir nur einmalig prüfen (Art. 6 Abs. 1 a, b DSGVO).

8.2. Zweck

ARWA Personaldienstleistungen GmbH nutzt Ihre personenbezogenen Daten, um aufgrund Ihrer Bewerbung ggf. zur Anbahnung eines möglichen Arbeitsverhältnisses die Bewerbung im Hinblick auf die Eignung zu prüfen und auch persönlich in Kontakt zu Ihnen zu treten (Art. 6 Abs. 1 a, b DSGVO).

Ferner werden diese zum Zweck der Einhaltung gesetzlicher Vorschriften und Regularien, wie beispielsweise dem Arbeitsrecht, dem Steuer- und Sozialrecht sowie den internationalen Sanktionsregelungen (z.B. EU-Anti-Terrorrichtlinie) verarbeitet.

8.3. Umfang der Datenerhebung und -speicherung und Weiterleitung an Dritte

  1. a) ARWA Personaldienstleistungen GmbH erhebt und speichert die Daten selbst. Ihre Daten werden weder verkauft noch anderen nicht berechtigten Dritten zur Verfügung gestellt.
  2. b) Ist Ihre Bewerbung erfolgreich, können die angegebenen Daten für personal- und verwaltungstechnische Angelegenheiten im Rahmen der Beschäftigung verwendet werden. Ihre Online-Bewerbung wird ausschließlich von den relevanten Mitarbeitern bei ARWA Personal-dienstleistungen GmbH bearbeitet und zur Kenntnis genommen. Alle mit der Datenverarbeitung betrauten Mitarbeiter sind verpflichtet, die Vertraulichkeit Ihrer Daten zu wahren.
  3. c) Zur Vertragsanbahnung und -durchführung müssen Nutzer personenbezogene Daten nur angeben, wenn es für die Anlage und Nutzung des Accounts sowie die Durchführung des Bewerbungsprozesses erforderlich ist. Eine Übermittlung der personenbezogenen Daten des Nutzers erfolgt an Kunden der ARWA Personaldienstleistungen GmbH, soweit dies zur Vermittlung von Tätigkeiten erforderlich ist und der Nutzer hierzu eingewilligt hat. Die Erforderlichkeit richtet sich nach dem gemeinsam abgestimmten Tätigkeits- und Kompetenzprofil, soweit eine Vermittlung bei einem Kunden von ARWA Personaldienstleistungen GmbH als möglich erscheint. ARWA Personaldienstleistungen GmbH versichert, die Daten jeweils eingeschränkt auf den im Bewerbungsprozess erforderlichen Umfang an Kunden weiterzuleiten. Der Nutzer legt im Rahmen seines Accounts selbst fest, für welchen Bereich der Personaldienstleistung er zur Verfügung stehen möchte.
  4. d) Nimmt der Nutzer für ARWA Personaldienstleistungen GmbH an Fördermaßnahmen und Qualifizierungsprojekten (z.B. von der Agentur für Arbeit) teil, ist ARWA Personaldienstleistungen GmbH zur Übermittlung personenbezogener Daten an diese Institutionen und Dritte berechtigt, soweit dies zu dem vorgesehenen Zweck erforderlich und/oder gesetzlich vorgeschrieben ist.
  5. e) Von ARWA Personaldienstleistungen GmbH beauftragte Dritte, die bestimmte Aufgaben für uns und nach unseren Weisungen ausführen, können als Auftragsverarbeiter Zugang zu personenbezogenen Daten haben. Beispiele dafür sind IT-Dienstleister, die Aufgaben in den Bereichen Hosting, Datenbank-Management, Webseiten-Management, Maintenance-Dienste, Web-Analysen sowie die Behandlung von eingehenden Anfragen und Datenanalysen übernehmen. ARWA Personaldienstleistungen GmbH verlangt von Dritten, die diese Dienste erbringen, dass sie Sicherheitsmaßnahmen umsetzen und unterhalten, um die Vertraulichkeit und Sicherheit der uns von Ihnen anvertrauten Daten zu gewährleisten und dass sie die personenbezogenen Daten nur gemäß unseren Weisungen und wie vertraglich vereinbart, erheben, verarbeiten und nutzen.

8.4. Aufbewahrung

  1. a) Wenn wir ein Arbeitsverhältnis mit Ihnen eingehen, werden wir Ihre Daten der Bewerbung in die Personalakte aufnehmen und über die Dauer des Arbeitsverhältnisses sowie darüberhinausgehende gesetzliche Aufbewahrungsfristen speichern (Art. 6 Abs. 1 a, b DSGVO). Wir werden Sie dann vor Abschluss des Arbeitsvertrages noch einmal über unsere konkrete Datennutzung im Arbeitsverhältnis unterrichten.
  2. b) Für den Fall, dass Ihre Bewerbung im Augenblick nicht berücksichtigt werden kann, werden wir die von Ihnen übermittelten Daten bis zu 6 Monate für den Zweck aufbewahren, mögliche Fragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung und Ablehnung beantworten zu können.

8.5. Aufnahme in den Bewerberpool

Sollte Ihre Bewerbung bei einem aktuellen Bewerbungsprozess zunächst keine Berücksichtigung finden, kann es jedoch trotzdem sein, dass wir Ihnen das Angebot machen, Ihre Bewerbung im Rahmen eines „Bewerbungspools“ zu behalten, um in den nachfolgenden Monaten bei offenen Vakanzen darauf zurückzukommen. In diesem Fall werden wir Sie hierüber vorab informieren und Sie um Ihr Einverständnis bitten. Ohne Ihr Einverständnis werden wir Ihre Unterlagen nicht in den Bewerberpool aufnehmen.

Wenn Sie uns Ihr Einverständnis zur Aufnahme in den Bewerberpool erteilen, so stellen Sie uns Ihre persönlichen Daten zum Zweck der zukünftigen Suche nach einer geeigneten Stelle zur Verfügung.

Ihre Daten werden daraufhin für 24 Monate in den Bewerberpool aufgenommen. Diese Daten werden von den zuständigen Mitarbeitern des Personalbereichs der ARWA Personaldienstleistungen GmbH genutzt. Im Falle einer auf Ihre Bewerbung passende Stelle können die Mitarbeiter des Personalbereichs der ARWA Personaldienstleistungen GmbH Ihre Daten auch an das betreffende Unternehmen weitergeben. Mit der Einwilligung erklären Sie sich auch einverstanden, dass Mitarbeiter des Personalbereichs der ARWA Personaldienstleistungen GmbH Sie für Stellenbesetzungen kontaktieren. Alle übrigen Regelungen in Bezug auf Datenschutz und -sicherheit aus dieser Datenschutzerklärung bleiben bestehen.

Sie können Ihre Einwilligung zur Aufnahme in den Bewerberpool jederzeit mit Wirkung für die Zukunft und ohne Angabe von Gründen widerrufen.

Ferner haben Sie jederzeit das Recht, Ihre Bewerbung zurückzuziehen und uns zur Löschung Ihrer Daten aufzufordern.

9. Weitere Datenschutzhinweise

9.1. Zum Einsatz und Verwendung von Google Analytics (mit Anonymisierungsfunktion)

Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat auf dieser Webseite die Komponente Google Analytics (mit Anonymisierungsfunktion) integriert. Google Analytics ist ein Web-Analyse-Dienst. Web-Analyse ist die Erhebung, Sammlung und Auswertung von Daten über das Verhalten von Besuchern von Webseiten. Ein Web-Analyse-Dienst erfasst unter anderem Daten darüber, von welcher Webseite eine betroffene Person auf eine Webseite gekommen ist (sogenannte Referrer), auf welche Unterseiten der Webseite zugegriffen oder wie oft und für welche Verweildauer eine Unterseite betrachtet wurde. Eine Web-Analyse wird überwiegend zur Optimierung einer Webseite und zur Kosten-Nutzen-Analyse von Internetwerbung eingesetzt.

Betreibergesellschaft der Google Analytics-Komponente ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA.

Der für die Verarbeitung Verantwortliche verwendet für die Web-Analyse über Google Analytics den Zusatz „_gat._anonymizeIp“. Mittels dieses Zusatzes wird die IP-Adresse des Internetanschlusses der betroffenen Person von Google gekürzt und anonymisiert, wenn der Zugriff auf unsere Webseiten aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Union oder aus einem anderen Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum erfolgt.

Der Zweck der Google Analytics-Komponente ist die Analyse der Besucherströme auf unserer Webseite. Google nutzt die gewonnenen Daten und Informationen unter anderem dazu, die Nutzung unserer Webseite auszuwerten, um für uns Online-Reports, welche die Aktivitäten auf unseren Webseiten aufzeigen, zusammenzustellen, und um weitere mit der Nutzung unserer Webseite in Verbindung stehende Dienstleistungen zu erbringen.

Google Analytics setzt ein Cookie auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person. Was Cookies sind, wurde oben bereits erläutert. Mit Setzung des Cookies wird Google eine Analyse der Benutzung unserer Webseite ermöglicht. Durch jeden Aufruf einer der Einzelseiten dieser Webseite, die durch den für die Verarbeitung Verantwortlichen betrieben wird und auf welcher eine Google Analytics-Komponente integriert wurde, wird der Internetbrowser auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person automatisch durch die jeweilige Google Analytics-Komponente veranlasst, Daten zum Zwecke der Online-Analyse an Google zu übermitteln. Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhält Google Kenntnis über personenbezogene Daten, wie der IP-Adresse der betroffenen Person, die Google unter anderem dazu dienen, die Herkunft der Besucher und Klicks nachzuvollziehen und in der Folge Provisionsabrechnungen zu ermöglichen.

Mittels des Cookies werden personenbezogene Informationen, beispielsweise die Zugriffszeit, der Ort, von welchem ein Zugriff ausging und die Häufigkeit der Besuche unserer Webseite durch die betroffene Person, gespeichert. Bei jedem Besuch unserer Webseiten werden diese personenbezogenen Daten, einschließlich der IP-Adresse des von der betroffenen Person genutzten Internetanschlusses, an Google in den Vereinigten Staaten von Amerika übertragen. Diese personenbezogenen Daten werden durch Google in den Vereinigten Staaten von Amerika gespeichert. Google gibt diese über das technische Verfahren erhobenen personenbezogenen Daten unter Umständen an Dritte weiter.

Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Webseite, wie oben bereits dargestellt, jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Eine solche Einstellung des genutzten Internetbrowsers würde auch verhindern, dass Google ein Cookie auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person setzt. Zudem kann ein von Google Analytics bereits gesetzter Cookie jederzeit über den Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden.

Ferner besteht für die betroffene Person die Möglichkeit, einer Erfassung der durch Google Analytics erzeugten, auf eine Nutzung dieser Webseite bezogenen Daten sowie der Verarbeitung dieser Daten durch Google zu widersprechen und eine solche zu verhindern. Hierzu muss die betroffene Person ein Browser-Add-Ons unter dem Link https://tools.google.com/dlpage/gaoptout herunterladen und installieren. Dieses Browser-Add-Ons teilt Google Analytics über JavaScript mit, dass keine Daten und Informationen zu den Besuchen von Webseiten an Google Analytics übermittelt werden dürfen. Die Installation des Browser-Add-Ons wird von Google als Widerspruch gewertet. Wird das informationstechnologische System der betroffenen Person zu einem späteren Zeitpunkt gelöscht, formatiert oder neu installiert, muss durch die betroffene Person eine erneute Installation des Browser-Add-Ons erfolgen, um Google Analytics zu deaktivieren. Sofern das Browser-Add-Ons durch die betroffene Person oder einer anderen Person, die ihrem Machtbereich zuzurechnen ist, deinstalliert oder deaktiviert, besteht die Möglichkeit der Neuinstallation oder der erneuten Aktivierung des Browser-Add-Ons.

Alternativ zum Browser-Add-On, insbesondere bei Browsern auf mobilen Endgeräten, können Sie die Erfassung durch Google Analytics zudem verhindern, indem Sie auf diesen Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, das die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert. Der Opt-Out-Cookie gilt nur in diesem Browser und nur für unsere Website und wird auf Ihrem Gerät abgelegt. Löschen Sie die Cookies in diesem Browser, müssen Sie das Opt-Out-Cookie erneut setzen.

Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von Google können unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/  und unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html  abgerufen werden. Google Analytics wird unter diesem Link https://www.google.com/intl/de_de/analytics/  genauer erläutert.

9.2. Zum Einsatz von Google Maps

Wir nutzen auf der Webseite Karten von Google Maps, um Ihnen die Orientierung zu erleichtern. Google Maps ist ein Dienst der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (“Google”). Beim Aufruf der Kontaktseiten wird Ihr Webbrowser angewiesen, die dazu notwendigen Funktionen und Kartendaten direkt vom Server von Google zu laden. Diese Server können in den USA oder anderen Ländern der Welt stehen. Wir haben hierzu keine Steuerungsmöglichkeiten und erhalten keine Informationen von Google, ob Sie beim Besuch unserer Seite entsprechende Karteninformationen ausgetauscht haben. Uns ist nicht bekannt, ob Google Ihnen nur die technisch notwendigen Informationen ausliefert oder weitere Daten über Sie oder Ihr System, wie z.B. IP-Adressen, Informationen über Ihren Browser o.ä. speichert und auswertet. Google veröffentlich eine Datenschutzerklärung (Link: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/index.html), die auch für Google Maps gilt. Wir weisen hierauf insbesondere darauf hin, dass Google folgende Kategorien von Daten verarbeitet: gerätebezogene Informationen, IP-Adresse, Hardware-Einstellungen, Browser-Typ, Browser-Sprache, Datum und Uhrzeit Ihrer Anfrage und Referral-URL, Cookies (in den Browser–Einstellungen durch Sie blockierbar, siehe auch oben), standortbezogene Informationen. Google kann die Daten mit anderen Daten von Ihnen verknüpfen und nutzt die im Rahmen der Dienste erhobenen Daten zur Bereitstellung, zur Wartung, zum Schutz und zur Verbesserung der Google-Dienste, zur Entwicklung neuer Dienste sowie zum Schutz von Google und deren Nutzern. Google verwendet diese Daten außerdem, um Ihnen maßgeschneiderte Inhalte anzubieten – beispielsweise, um Ihnen relevantere Suchergebnisse und Werbung zur Verfügung zu stellen. Mithilfe von Daten, die über Cookies und andere Technologien wie beispielsweise Pixel-Tags erfasst werden, verbessert Google Ihre Nutzererfahrung und die Qualität der Google-Dienste insgesamt. Beispielsweise ermöglicht Google die Speicherung Ihrer bevorzugten Spracheinstellung, um Dienste in der von Ihnen bevorzugten Sprache anzuzeigen. Bevor Google Informationen zu anderen als den in der Google-Datenschutzerklärung von Google aufgeführten Zwecken nutzt, wird Google Sie um Ihre Einwilligung bitten. Mit Ihrer Einwilligung für Auftragsdatenverarbeitungsvorgänge und aus rechtlichen Gründen gibt Google auch Daten an Dritte weiter. Sie können zudem datenschutzrelevante Einstellungen bei Google ändern, wenn Sie sich dort einloggen. Google hält darüber hinaus mehrere Selbstregulierungsverpflichtungen ein einschließlich des EU-US Privacy Shield Abkommens und bearbeitet Beschwerden.

9.3. Zum Einsatz von Facebook Pixels

Diese Webseite verwendet die Remarketing-Funktion „Facebook Pixels“ der Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland („Facebook“), die die Daten von der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA verarbeiten lässt. Diese aktive Programmfunktion (JavaScript) dient dazu, die Handlungen von Besuchern dieser Webseite zu verstehen, die Effektivität der Werbung zu messen und im Rahmen des Besuchs des sozialen Netzwerkes Facebook sowie anderer Webseiten interessenbezogene Werbeanzeigen („Facebook-Ads“) zu präsentieren. Über dieses JavaScript wird beim Besuch der Webseite eine direkte Verbindung zu den Facebook-Servern hergestellt. Dabei wird an den Facebook-Server übermittelt, dass Sie diese Webseite besucht haben und Facebook ordnet diese Information Ihrem persönlichen Facebook-Benutzerkonto sowie sonstigen Profilen zu. Die Zuordnung versucht geräteübergreifend zu funktionieren, so dass ebenfalls ausgewertet wird, wie sich Besucher geräteübergreifend verhalten. Die Grundlage der Nutzung sind § 28 Abs. 1 S. 1 Nr. 2 BDSG a.F.; Art. 6 Abs. 1 f DSGVO. Allerdings werden die Daten von Facebook ge-speichert und verarbeitet, sodass eine Verbindung zum jeweiligen Nutzerprofil möglich ist und Facebook die Daten für eigene Werbezwecke entsprechend der Facebook-Datenverwendungs-richtlinie (https://www.facebook.com/about/privacy/) verwenden kann.

Wir gehen davon aus, dass die Informationen gespeichert bleiben, bis Sie Ihr Facebook-Konto löschen. Nähere Informationen zur Erhebung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie über Ihre diesbezüglichen Rechte und Möglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre finden Sie in den Datenschutzhinweisen von Facebook unter https://www.facebook.com/about/privacy/. Privatsphäre-Einstellungen können Sie in Ihrem Facebook-Account verwalten. Hierfür müssen Sie bei Facebook angemeldet sein.

9.4. Zum Einsatz von Social Plugins

Verwendung Facebook und Twitter

Auf unserer Webseite werden sogenannte Social Plugins („Plugins“) der sozialen Netzwerke Facebook, Google+ und der Mikroblogging-Dienste Twitter verwendet. Diese Dienste werden von den Unternehmen Facebook Inc., Google Inc. und Twitter Inc. angeboten („Anbieter“).

Facebook wird betrieben von der Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland (“Facebook”). Die Plugins sind an einen der Facebook-Logos erkennbar (weißes „f“ auf blauer Kachel, den Begriffen “Like”, “Gefällt mir” oder einem „Daumen hoch“-Zeichen) oder sind mit dem Zusatz “Facebook Social Plugin” gekennzeichnet. Die Liste und das Aussehen der Facebook Social Plugins kann hier eingesehen werden: https://developers.facebook.com/docs/plugins/.

Twitter wird betrieben von der Twitter Inc., 1355 Market St, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA („Twitter“). Die Plugins sind mit einem Twitter-Logo beispielsweise in Form eines blauen „Twitter- Vogels“ gekennzeichnet. Eine Übersicht über die Twitter-Buttons und deren Aussehen finden Sie hier: https://about.twitter.com/en_us/company/brand-resources.html

Wenn Sie eine Seite unseres Webauftritts aufrufen, die ein solches Plugin enthält, stellt Ihr Browser eine direkte Verbindung zu den Servern von Facebook oder Twitter her. Der Inhalt des Plugins wird vom jeweiligen Anbieter direkt an Ihren Browser übermittelt und in die Seite eingebunden. ARWA Personaldienstleistungen GmbH hat daher keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die die Anbieter der Plugins mit Hilfe dieser Plugins erheben und informiert die Nutzer daher entsprechend seinem Kenntnisstand. Durch die Einbindung der Plugins erhalten die Anbieter die Information, dass Ihr Browser die entsprechende Seite unseres Webauftritts aufgerufen hat, auch wenn Sie kein Profil besitzen oder gerade nicht eingeloggt sind. Diese Information (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird von Ihrem Browser direkt an einen Server des jeweiligen Anbieters in die USA übermittelt und dort gespeichert. Sind Sie bei einem der Dienste eingeloggt, können die Anbieter den Besuch unserer Webseite Ihrem Profil auf Facebook bzw. Twitter unmittelbar zuordnen.

Wenn Sie mit den Plugins interagieren, zum Beispiel den „Gefällt mir“ bzw. den „Twittern“-Button betätigen, wird die entsprechende Information ebenfalls direkt an einen Server der Anbieter übermittelt und dort gespeichert. Die Informationen werden außerdem in dem sozialen Netzwerk bzw. auf Ihrem Twitter-Account veröffentlicht und dort Ihren Kontakten angezeigt. Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch die Anbieter sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen der Anbieter.

Datenschutzhinweise von Facebook: http://www.facebook.com/policy.php
Datenschutzhinweise von Twitter: https://twitter.com/privacy

Wenn Sie nicht möchten, dass Facebook oder Twitter die über unseren Webauftritt gesammelten Daten unmittelbar Ihrem Profil in dem jeweiligen Dienst zuordnen, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch unserer Webseite bei dem entsprechenden Dienst ausloggen. Sie können das Laden der Plugins auch mit Add-Ons für Ihren Browser komplett verhindern, z.B. mit dem Skript-Blocker „NoScript“ (http://noscript.net/).

Verwendung von Xing

Innerhalb unseres Onlineangebotes sind Funktionen und Inhalte des Dienstes Xing eingebunden, angeboten durch die XING AG, Dammtorstraße 29-32, 20354 Hamburg, Deutschland. Der “XING Share-Button” ist an dem blau hinterlegten Buchstaben „X“ erkennbar. Sofern Sie auf einer unserer Webseiten den XING Share-Button durch einen Klick aktivieren, wird beim Aufruf dieser Webseite über Ihren Browser kurzfristig eine Verbindung zu Servern von XING aufgebaut, mit denen die “XING Share-Button”-Funktionen (insbesondere die Berechnung/Anzeige des Zählerwerts) erbracht werden. XING speichert keine personenbezogenen Daten von Ihnen über den Aufruf dieser Webseite. XING speichert insbesondere keine IP-Adressen. Es findet auch keine Auswertung Ihres Nutzungsverhaltens über die Verwendung von Cookies im Zusammenhang mit dem “XING Share-Button” statt. Sofern die Nutzer Mitglieder der Plattform Xing sind, kann Xing den Aufruf der o.g. Inhalte und Funktionen den dortigen Profilen der Nutzer zuordnen.

Datenschutzhinweise von Xing: https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung

Die jeweils aktuellen Datenschutzinformationen zum “XING Share-Button” und ergänzende Informationen können Sie auf dieser Webseite abrufen: https://www.xing.com/app/share?op=data_protection.

Verwendung von kununu

Auf dieser Webseite wird die “Kununu”-Schaltfläche eingesetzt, welche von der Kununu GmbH, Fischhof 3 Top 7, A – 1010 Wien, Österreich unterhalten wird. Betreiber der Kununu-Webseite und verantwortliche Stelle im Sinne des Datenschutzrechts ist XING SE, Dammtorstraße 30, 20354 Hamburg, Deutschland.

Die „Kununu“-Schaltfläche ist an dem blau hinterlegten farbigen Schriftzug „ku“ erkennbar. Wenn Sie eine Webseite unseres Internetauftritts aufrufen, die eine solche Schaltfläche enthält, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Kununu auf. Der Inhalt der Schaltfläche wird von Kununu direkt an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden.

Die ARWA Personaldienstleistungen GmbH weist darauf hin, dass sie als Anbieter der Webseiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Kununu erhält. Die ARWA Personaldienstleistungen GmbH hat keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die Kununu mit der Schaltfläche erhebt. Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Kununu sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Kununu:

https://engage.kununu.com/de/datenschutz/

Sofern Sie eine Datenübermittlung an Ihren Kununu-Account unterbinden möchten, müssen Sie sich vor dem Besuch unserer Webseite bei Ihrem Kununu-Account ausloggen.

10. Rechte der betroffenen Person

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie „betroffene Person“ i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber uns als Verantwortlichen zu. Sie können von Ihren Rechten Gebrauch machen, indem Sie unseren Datenschutzbeauftragten oder die Mitarbeiter des Service-Center unter Angabe Ihres Anliegens kontaktieren.

10.1. Auskunftsrecht

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, jederzeit von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen unentgeltliche Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten personenbezogenen Daten (Verarbeitungszweck, Kategorien der verarbeiteten Daten, Offenlegung gegenüber dritten Empfängern, Speicherdauer, zustehende Rechte auf Sperrung, Berichtigung, Löschung, Beschwerde bei Aufsichtsbehörden, Hinweis zu automatisierten Entscheidungsfindungen – sog. Profiling, Übermittlungen in Drittländer oder internationale Organisationen) sowie eine Kopie dieser Daten zu erhalten.

Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.

10.2. Recht auf Berichtigung

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, die unverzügliche Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Ferner steht der betroffenen Person das Recht zu, unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten –  auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

10.3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine vom Gesetzgeber in Art. 18 Abs. 1 DSGVO vorgesehenen Voraussetzungen gegeben ist.

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

10.4. Recht auf Löschung

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass die sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 Abs. 1 DSGVO genannten Gründe zutrifft.

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist: zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information; zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde; aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO; für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

10.5. Recht auf Datenübertragbarkeit

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, welche durch die betroffene Person einem Verantwortlichen bereitgestellt wurden, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie hat außerdem das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf der Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DSGVO beruht und die Verarbeitung mit Hilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

10.6. Widerspruchsrecht

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchstaben e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Das Unternehmen verarbeitet die personenbezogenen Daten im Falle des Widerspruchs nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die den Interessen, Rechten und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Verarbeitet das Unternehmen personenbezogene Daten, um Direktwerbung zu betreiben, so hat die betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widerspricht die betroffene Person der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

10.7. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungs-erklärung

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, eine Einwilligung zur Datenerhebung und Verwendung ohne Angaben von Gründen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

10.8. Recht auf Unterrichtung

Wenn Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung geltend gemacht haben, werden wir gegenüber allen Empfängern, denen gegenüber die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, über die Berichtigung, Löschung oder Einschränkung informieren, sofern dies nicht mit unverhältnismäßig hohem Aufwand verbunden oder unmöglich ist. Ihnen steht das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

10.9. Fragen / Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Bei weitergehenden Fragen zum Schutz Ihrer persönlichen Daten zu dieser Datenschutzerklärung zu erteilten Einwilligungserklärungen sowie zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten oder bei Beschwerden zum Datenschutz können Sie sich an unseren Datenschutzbeauftragten unter folgender E-Mail-Adresse wenden:

datenschutz@arwa.de

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde zu, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Aufsichtsbehörde ist die rheinland-pfälzische Datenschutzbehörde mit Sitz in Mainz.

11. Datensicherheit

Den unternehmensinternen Datenschutz nehmen wir sehr ernst. Hierfür setzen wir moderne Datenspeicherungs- und Sicherheitstechniken ein, um Ihre Daten optimal zu schützen. Selbstverständlich werden unsere Sicherheitsmaßnahmen entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert. Unsere Mitarbeiter und die von uns beauftragten Auftragsverarbeiter (Dienstleistungsunternehmen) sind von uns vertraglich zur Verschwiegenheit und zur Einhaltung der IT-/Sicherheitsbestimmungen und der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen verpflichtet worden.

Wir sowie unsere Vertragspartner schützen Ihre persönlichen Daten vor unerlaubten Zugriff, Verlust, Verwendung oder Veröffentlichung und tragen Sorge dafür, dass Ihre persönlichen Informationen sich in einer gesetzlich geforderten, kontrollierten sicheren Umgebung befinden, in der unerlaubte Zugriffe sowie Verlust oder Veröffentlichung verhindert werden.

In unserem Unternehmen wurden technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, um die gesetzlichen Anforderungen des BDSG sowie der DSGVO durch unser Unternehmen sicherzustellen und Ihre Daten gegen Beschädigung, Zerstörung, Verfälschung, Manipulation und unberechtigten Zugriff zu schützen. Ihre Daten werden verschlüsselt übertragen und anschließend in einer Datenbank gespeichert. Alle Systeme, in denen Ihre personenbezogenen Daten gespeichert sind, sind gegen Zugriff geschützt und nur einem bestimmten, für Personal verantwortlichen Personenkreis zugänglich.

Zur Vermeidung, unnötige Datenmengen zu erheben und zu verarbeiten, nutzen wir Ihre personenbezogenen Daten nur, soweit dies im Rahmen unseres Leistungsangebotes erforderlich ist.

Die Datenerhebung erfolgt durch ARWA Personaldienstleistungen GmbH sowie durch von ihr eingesetzte Auftragsverarbeiter.

12. Bereitstellung der personenbezogenen Daten

Wir klären Sie darüber auf, dass die Bereitstellung personenbezogener Daten zum Teil gesetzlich vorgeschrieben ist (z.B. Steuervorschriften) oder sich auch aus vertraglichen Regelungen (z.B. Angaben zum Vertragspartner) ergeben kann. Mitunter kann es zu einem Vertragsschluss erforderlich sein, dass eine betroffene Person uns personenbezogene Daten zur Verfügung stellt, die in der Folge durch uns verarbeitet werden müssen. Die betroffene Person ist beispielsweise verpflichtet, uns personenbezogene Daten bereitzustellen, wenn unser Unternehmen mit ihr einen Vertrag abschließt. Eine Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte zur Folge, dass der Vertrag mit dem Betroffenen nicht geschlossen werden könnte. Vor einer Bereitstellung personenbezogener Daten durch den Betroffenen muss sich der Betroffene an unseren Datenschutzbeauftragten wenden. Unser Datenschutzbeauftragter klärt den Betroffenen einzelfallbezogen darüber auf, ob die Bereitstellung der personenbezogenen Daten gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für den Vertragsabschluss erforderlich ist, ob eine Verpflichtung besteht, die personenbezogenen Daten bereitzustellen, und welche Folgen die Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte.

13. Änderung der Datenschutzerklärung

Beachten sie, dass sich Datenschutzbestimmungen und Handhabungen zum Datenschutz laufend ändern können und die Inhalte dieser Datenschutzerklärung angepasst werden müssen. Sollte dies der Fall sein, werden wir Änderungen in transparenter Form für Sie darlegen. Es ist darüber hinaus ratsam, sich über Veränderungen der gesetzlichen Bestimmungen und der Praxis unseres Unternehmens zu informieren.