Lücken im Lebenslauf

So punkten Sie trotzdem.

Auf der Suche nach einem neuen Job ist jeder von uns bestrebt, einen möglichst perfekten, lückenlosen Lebenslauf abzuliefern. Doch im Leben passieren nun einmal Dinge, die niemand vorhersehen kann. Außerdem verändert sich der Arbeitsmarkt ständig. Früher waren Menschen ihr ganzes Berufsleben lang bei nur einem einzigen Arbeitgeber tätig. Heute gehören Jobwechsel und berufliche Neuorientierung zum Karrierealltag. Lücken im Lebenslauf sind manchmal unvermeidlich. Haben Sie Mut zur Lücke! Lesen Sie hier, wie Sie mit Lücken im Lebenslauf umgehen können und welche Rolle dabei Zeitarbeit spielt.

Was zählt als Lücke im Lebenslauf? 

Alle Zeiträume über zwei Monate ohne berufliche Tätigkeit gelten als Lücke in einem Lebenslauf. Allerdings fallen nicht alle Lebensereignisse unter diese zeitliche Regel. Die folgenden Lücken dürfen völlig bedenkenlos im Lebenslauf auftauchen:

  • Bewerbungsphasen nach dem Studium oder Ende der Ausbildung
  • Elternzeit
  • Phasen beruflicher Selbstständigkeit
  • Studienfachwechsel

Andere Lücken bedürfen weiterer Erklärungen:

  • Arbeitslosigkeit
  • berufliche Neuorientierung
  • freiwillige berufliche Auszeiten
  • Krankheit
  • Pflege von Angehörigen

Merken Sie sich grundsätzlich: Finden Sie für Ihren beruflichen Karriereweg einen roten Faden. Das gilt auch für den Lebenslauf. Erzählen Sie Ihre Geschichte mit allen Höhen und Tiefen. Wenn Sie auf Ihrem beruflichen Weg immer ein Ziel verfolgen, spielen Lücken im Lebenslauf keine Rolle mehr. Schließlich möchte der Arbeitgeber keinen lückenlosen Lebenslauf einstellen, sondern eine Persönlichkeit, die fachlich und menschlich zum Unternehmen passt.

Lücke im Lebenslauf aufgrund von Reisen

Eine weitere Lücke im Lebenslauf könnte beispielsweise eine ausgedehnte Reise sein. Heutzutage entscheiden sich viele Arbeitnehmer aus unterschiedlichen Gründen für eine berufliche Pause. Hier taucht dann die Frage auf, ob diese lange Auszeit und die daraus entstehende Lücke im Lebenslauf schaden könnte. Um die Weltreise oder das Sabbatjahr positiv in Ihrem Lebenslauf aussehen zu lassen, können Sie mit folgenden Vorteilen argumentieren:

Die Entscheidung für eine lange Reise durch die ganze Welt erfordert viel Mut, Selbstständigkeit und Organisationstalent. Eventuell haben Sie sich sogar zusätzliche Sprachkenntnisse und weitere persönliche Fähigkeiten angeeignet. Der Hauptgrund für viele Arbeitnehmer, eine so wichtige Entscheidung zu treffen, ist auch gleichzeitig ein bedeutender Vorteil für Ihren zukünftigen Arbeitgeber. Sie konnten neue Energie tanken, entspannen und sich auf sich selbst konzentrieren. Sie sind nun also bereit für neue Herausforderungen und Projekte auf der Arbeit. 

Lücke im Lebenslauf – Personaldienstleister helfen 

Personaldienstleister haben oft mit Menschen zu tun, deren beruflicher Karriereweg nicht immer einer geraden Linie gleicht. Unsere Mitarbeiter hören sehr genau hin, um Ihre persönlichen Stärken ins Scheinwerferlicht zu rücken. Gleichzeitig bekommen Sie das nötige Handwerkszeug, um Lücken nicht als Schwachstellen zu bewerten, sondern als Meilenstein auf dem Weg zu Ihren beruflichen Zielen zu definieren.

Durch regelmäßigen Austausch mit Personalern in Unternehmen und in verschiedenen Branchen kennen Personaldienstleister sämtliche Stolpersteine auf dem Weg zum neuen Job. Sie befinden sich auf Ihrem beruflichen Weg an einem Scheideweg? Kein Problem: Zeitarbeit ist eine anerkannte berufliche Tätigkeit. Sie unterstreichen damit Ihre Fähigkeit, sich schnell und flexibel in einem neuen Umfeld einzuarbeiten. Gleichzeitig vermeiden Sie längere Phasen der Untätigkeit in Ihrem Lebenslauf.

Bleiben Sie ehrlich

Jetzt ist es passiert: eine berufliche Lücke. Und nun? Egal ob eine oder mehrere Lücken in Ihrem Lebenslauf auftauchen, bleiben Sie immer ehrlich. Sehr oft können Sie gar nichts dafür. Denken Sie z. B. an die Corona-Pandemie: In dieser Zeit haben sehr viele Menschen völlig unverschuldet ihren Job verloren.

Selbst wenn der Jobverlust in Ihrer Person begründet ist, fangen Sie nicht an zu kaschieren. Und erzählen Sie bitte keine Lügengeschichten. Lügen sind Gift für jede Art von Beziehung, selbstverständlich auch für die berufliche.

Vertrauen zählt zu den wertvollsten Gütern und bildet die Basis für jegliche Art der zwischenmenschlichen Beziehung. Vermeiden Sie kleine Tricksereien, die das Vertrauen belasten, indem Sie

  • im Lebenslauf ungenaue Zeitangaben machen und beispielsweise nur Jahreszahlen angeben oder
  • anstatt eines chronologischen Werdegangs nur ein Erfahrungsprofil ausweisen.

Diese Tricks durchschaut jeder Personaler sofort. Damit disqualifizieren Sie sich von vornherein. Arbeiten Sie nicht mit Teilwahrheiten, sondern gehen Sie offensiv mit Lücken im Lebenslauf um. Warten Sie im Bewerbungsgespräch nicht auf Nachfragen, sondern seien Sie vorbereitet und sprechen längere Phasen ohne Job offen an.

Wie kann man Lücken positiv formulieren?

Durch bestimmte Formulierungen gelingt es Ihnen, im Lebenslauf bei der Wahrheit zu bleiben und dennoch nichts zu kaschieren. Das ist ein wichtiger Unterschied. Wenn Sie ausschließlich privat längere Zeit im Ausland verbracht haben, das später allerdings als Sprachreise umformulieren, ist das nicht komplett gelogen, es ist allerdings auch nicht wahr.

Deswegen finden Sie im Folgenden einige typische Gründe für Lücken im Lebenslauf aufgelistet und erhalten Tipps, wie Sie diese positiver formulieren können.

Vorübergehende Arbeitslosigkeit

Eine kurze Phase ohne Arbeit müssen Sie nicht verschweigen. Ihr Lebenslauf beweist: Sie haben danach wieder Jobs gefunden. Unterstreichen Sie Ihr Engagement und Ihre Zielstrebigkeit und führen Sie aus, was Sie alles unternommen haben. Das wirft ein positives Licht auf Sie.

Formulierungen:

Anstatt: Arbeitslos

Besser: Berufliche Neuorientierung, Fortbildung absolviert (und diese dann konkret benennen), Minijobs auflisten

Berufseinstieg

Sie haben Ihr Studium absolviert. Herzlichen Glückwunsch. Leider wartet die Arbeitswelt dann nicht immer mit offenen Armen auf Sie. Personaler wissen das. Als Berufseinsteiger genießen Sie eine längere Schonfrist. Seien Sie nicht untätig und nutzen Sie die Phase für Praktika oder Weiterbildungen.

Formulierungen:

Anstatt: Arbeitssuchend

Besser: Weiterbildungen, Praktika, Fortbildungen nennen (die Sie selbstverständlich auch gemacht haben)

Krankheit

Gegen eigene Krankheiten oder die von engen Familienangehörigen ist niemand gewappnet. Hier müssen Sie nichts beschönigen. Wenn Sie selbst schwer erkranken und dadurch längere Zeit ausfallen, sollten Sie allerdings den Zeitraum genau eingrenzen. Die Art der Erkrankung müssen Sie nicht preisgeben.

Formulierungen:

Anstatt: Erkrankung

Besser: Auszeit aus gesundheitlichen Gründen, inzwischen genesen und voller Tatendrang

Pflege

Wenn die Eltern im eigenen Haushalt nicht mehr allein zurechtkommen, springen in vielen Fällen die Kinder ein. Der Zeitraum, in dem Sie sich wegen der Pflege von Mutter oder Vater eine berufliche Auszeit genommen haben, müssen Sie nicht verschweigen. Versuchen Sie allerdings, auch während dieser Zeit beruflich auf dem aktuellen Stand zu bleiben – trotz Auszeit.

Formulierungen:

Anstatt: private Auszeit

Besser: Pflege von Mutter oder Vater oder anderen engen Familienangehörigen, nebenher beispielsweise Computerkurs absolviert

Studienfachwechsel

Wenn die eigenen Erwartungen an ein Studium nicht mit der Realität übereinstimmen, sollten Sie das Studium abbrechen. Besser einen falschen Weg erkennen und umkehren, als stur ohne konkretes Ziel weitermarschieren. Möglicherweise beginnen Sie ein anderes Studienfach oder starten eine komplett andere berufliche Ausbildung. In beiden Fällen beweisen Sie Zielstrebigkeit und können die Übergangszeit oder Wartezeit für Ihr berufliches Weiterkommen nutzen.

Formulierungen:

Anstatt: Studienabbruch

Besser: Studium klar benennen, gleichzeitig tatsächlich absolvierte Praktika oder soziales Engagement sowie Minijobs nennen

Zeitarbeit als Chance für den Wiedereinstieg

Egal aus welchen Gründen Lücken in Ihrem Lebenslauf entstanden sind, auch mithilfe eines Personaldienstleisters und einer Beschäftigung in Zeitarbeit verhindern Sie längere Phasen ohne Job in Ihrer beruflichen Karriere. Gleichzeitig senden Sie das positive Signal: Untätigkeit ist nichts für mich.

Außerdem lohnt sich Zeitarbeit unter anderem auch aus diesen Gründen:

  • Zeitarbeitnehmer zeigen Motivation und Arbeitswillen und grenzen sich eindeutig von anderen ab, die passiv auf die Hilfe durch die Agentur für Arbeit warten.
  • Die Zahl der Lücken im Lebenslauf verringert sich oder es treten gar keine auf.
  • Als Zeitarbeitnehmer beweisen Sie Flexibilität, eine schnelle Auffassungsgabe und enorme Einsatzbereitschaft.
  • Zeitarbeitnehmer sammeln viele praktische Erfahrungen in verschiedenen Branchen. Durch den sogenannten Klebeeffekt wechseln Zeitarbeitnehmer regelmäßig ganz in ein Unternehmen, in dem sie zuvor per Arbeitnehmerüberlassung tätig waren.
  • Durch Zeitarbeit erhöhen Sie Ihre Jobchancen, weil Sie sich bei Stellenausschreibungen als festangestellter Zeitarbeitnehmer bewerben und Ihre Bewerbung nicht aus einer Phase der Arbeitslosigkeit heraus senden.
  • Wiedereinsteiger, beispielsweise nach einer Elternzeit oder Fachkräfte nach längerer Krankheit, profitieren von einem Wechsel in die Zeitarbeit. Durch passende Weiterbildungen gelingt der Anschluss im erlernten Beruf auch nach längerer Auszeit.

Zeitarbeit – Quereinsteiger willkommen

Auch Quereinsteiger sind bei Personaldienstleistern wie ARWA Personaldienstleistungen GmbH gerne gesehen. Wegen der hohen Nachfrage nach Personal haben Unternehmen in der Zeitarbeitsbranche andere Suchstrategien entwickelt.

Personaldienstleister beschäftigen sich häufiger und intensiver mit Menschen, deren bisheriger beruflicher Weg nicht immer gradlinig verlaufen ist. Dabei achten sie neben den beruflichen Qualifikationen verstärkt auf persönliche Eigenschaften. Nicht selten eignen sich Menschen aufgrund ihrer persönlichen Züge für einen Job, obwohl die fachlichen Qualifikationen – laut Stellenausschreibung – nicht in Gänze erfüllt sind. Denn oft haben Unternehmen bei der Besetzung offener Stellen völlig überzogene Ansprüche und suchen nach der berühmten Nadel im Heuhaufen.

Wenn Sie sich gerade beruflich neu orientieren, dann nutzen Sie als Quereinsteiger die Chancen der Zeitarbeit. Sie vermeiden unnötige Lücken in Ihrem Lebenslauf und tun aktiv etwas für Ihren künftigen Karriereweg.

Fazit zur Lücke im Lebenslauf

Zeigen Sie Mut zur Lücke. Die Zeiten, in denen Arbeitnehmer ihr ganzes Berufsleben lang nur für ein Unternehmen gearbeitet haben, sind lange vorbei. Setzen Sie sich daher nicht unnötig unter Druck wegen Lücken in Ihrem Lebenslauf.

Nutzen Sie die Chancen bei einem Personaldienstleister. Denn als Zeitarbeitnehmer verringern Sie längere Phasen ohne Tätigkeit und zeigen gleichzeitig Einsatzbereitschaft und Zielstrebigkeit.

Durch einen Wechsel in die Zeitarbeit lernen Sie viele Branchen und Unternehmen kennen. Dadurch erlangen Sie viele zusätzliche Qualifikationen und kommen beruflich weiter voran.

Wenn in Ihrem Lebenslauf Lücken auftauchen, bleiben Sie ehrlich. Die Wahrheit mit Hilfe passender Formulierungen etwas positiver darzustellen, ist erlaubt. Lügen sollten Sie niemals.

Verfolgen Sie ein Ziel und finden Sie Ihren persönlichen roten Faden. Betrachten Sie Ihren beruflichen Weg als eine Geschichte mit guten und weniger guten Phasen. Seien Sie vorbereitet und sprechen Sie Lücken im Lebenslauf direkt an. Warten Sie nicht darauf, von anderen darauf angesprochen zu werden.

Sie haben Fragen oder möchten bei ARWA Personaldienstleistungen GmbH arbeiten? Melden Sie sich bei uns für ein persönliches Beratungsgespräch. Wir freuen uns.


← zurück zum Blog

Blog-Newsletter Blog-Updates zu neuen Beiträgen mit Top-Themen.

Sie haben Fragen?Chatten Sie mit uns!
Mit nur einem Klick zur Bewerbung.
Bitte geben Sie Ihren Vornamen ein.
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen ein.
Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein.
Bitte melden Sie sich mit Ihrem Xing Profil an.
Bitte melden Sie sich mit Ihrem LinkedIn Profil an.
Bitte melden Sie sich mit Ihrem Facebook Profil an.
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer ein.
Bitte geben Sie Ihre Postleitzahl ein.
Bitte geben Sie Ihren Ort ein.
Bitte wählen Sie ein Land aus.
Bei dieser Auswahl ist eine längere Bearbeitungszeit zu erwarten. Wir bitten um Ihr Verständnis. Bitte wählen Sie eine Sprache aus.
Folgende Dateiformate sind erlaubt: {{types.join(' ')}}
{{file.name}}
{{bytesToSize(file.size)}} - {{file.uploaded}}% in Warteschlange... Fehler beim Hochladen. Jetzt erneut versuchen! {{fileExtension(file.name)}} Dateiformat nicht unterstützt! {{file.retryCountMax + 1}}x Fehler beim Hochladen. Eventuell ist diese Datei beschädigt. Keine gültige {{fileExtension(file.name)}} Datei! Authentifizierung fehlgeschlagen.
Bitte laden Sie diese Seite neu und versuchen Sie es erneut
{{numSupported}} von {{maxCount}} Dateien
{{totalBytesString}} / {{maxBytesString}}
Bitte warten Sie bis alle Dateien vollständig hochgeladen sind und senden Sie das Formular erneut.
Bitte wählen Sie mindestens eine gültige Datei für den Upload aus.
Bitte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen
* Pflichtfeld
Mit nur einem Klick zur Bewerbung.
Bitte geben Sie Ihren Vornamen ein.
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen ein.
Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein.
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer ein.
Bitte geben Sie Ihre Postleitzahl ein.
Bitte geben Sie Ihren Ort ein.
Bitte wählen Sie ein Land aus.
Bei dieser Auswahl ist eine längere Bearbeitungszeit zu erwarten. Wir bitten um Ihr Verständnis. Bitte wählen Sie eine Sprache aus.
Folgende Dateiformate sind erlaubt: {{types.join(' ')}}
{{file.name}}
{{bytesToSize(file.size)}} - {{file.uploaded}}% in Warteschlange... Fehler beim Hochladen. Jetzt erneut versuchen! {{fileExtension(file.name)}} Dateiformat nicht unterstützt! {{file.retryCountMax + 1}}x Fehler beim Hochladen. Eventuell ist diese Datei beschädigt. Keine gültige {{fileExtension(file.name)}} Datei! Authentifizierung fehlgeschlagen.
Bitte laden Sie diese Seite neu und versuchen Sie es erneut
{{numSupported}} von {{maxCount}} Dateien
{{totalBytesString}} / {{maxBytesString}}
Bitte warten Sie bis alle Dateien vollständig hochgeladen sind und senden Sie das Formular erneut.
Bitte wählen Sie mindestens eine gültige Datei für den Upload aus.
Bitte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen
* Pflichtfeld
Auf der Suche nach neuen Mitarbeitern?
Senden Sie uns Ihre Personalanfrage!
Bitte geben Sie Ihren Firmennamen ein.
Bitte geben Sie Ihren Vornamen ein.
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen ein.
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer ein.
Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein.
Bitte geben Sie Ihre Webseite ein.
Bitte wählen Sie eine ARWA-Niederlassung aus.
Bitte geben Sie den Arbeitsort des Mitarbeiters ein.
Bitte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen
* Pflichtfeld
Bitte drehen Sie ihr Mobilgerät Bitte vergößern Sie ihr Browserfenster