Das ARWA WM-Gewinnspiel
– Jetzt mitmachen und tolle Preise gewinnen!
Jetzt am Gewinnspiel teilnehmen

Als Quereinsteiger zum Traumjob

Bei der Zeitarbeit handelt es sich um ein Arbeitsverhältnis zwischen einem Arbeitnehmer und einem Arbeitgeber. In diesem Fall ist der Arbeitgeber das Zeitarbeitsunternehmen, das den Arbeitnehmer an sein Kundenunternehmen vermittelt oder überlässt. Der Personaldienstleister “verleiht” den Arbeitnehmer für an den Entleiher. Der Entleiher ist das Kundenunternehmen des jeweiligen Personaldienstleisters. Wie der Name Zeitarbeit bereits erahnen lässt, ist der Arbeitnehmer beim Kunden zumeist in einem zeitlich befristeten Einsatz. Der Arbeitsort kann sich daher auch immer mal wieder ändern, was für eine berufliche Abwechslung sorgt.

Andere Bezeichnungen für die Zeitarbeit sind zum Beispiel Leiharbeit, Personalüberlassung, Personalleasing oder auch Arbeitnehmerüberlassung. Erfahren Sie in diesem Blogbeitrag, wie Arbeitnehmerüberlassung sich von der sogenannten Personalvermittlung unterscheidet und welche Vorteile die beiden Modelle mit sich bringen.

Was genau ist Zeitarbeit?

Die komplette Rekrutierung wird von dem jeweiligen Zeitarbeitsunternehmen abgewickelt. Hierunter fällt beispielsweise die Veröffentlichung von verschiedenen Stellenangeboten, um Bewerbungen für den Entleiher zu generieren oder auch das Führen von Vorstellungsgesprächen

Der Arbeitnehmer hingegen bleibt bei Zeitarbeitsfirma angestellt, wenn er in einem Kundenunternehmen tätig wird. Somit ist der Personaldienstleister auch der Ansprechpartner, wenn es einmal Probleme gibt. Er übernimmt zudem auch alle weiteren Arbeitgeberpflichten, wie zum Beispiel die Meldung zur Sozialversicherung und die Zahlung der Beiträge und des Lohnes. Wenn ein Mitarbeiter einer Zeitarbeitsfirma Urlaub benötigt, reicht er den Urlaubsantrag auch entsprechend beim Personaldienstleister ein und nicht bei dem Unternehmen, bei dem er gerade tätig ist.

Wenn die Zusammenarbeit mit dem jeweiligen Unternehmen endet, sucht der Personaldisponent der Zeitarbeitsfirma das nächste Unternehmen, in dem die Mitarbeiter tätig werden können. Allerdings ist es nicht immer der Fall, dass der Arbeitsort schnell gewechselt werden muss. Einige Unternehmen arbeiten dauerhaft mit Zeitarbeitsfirmen zusammen und benötigen daher auch immer wieder und kontinuierlich Personal.

Laut dem Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AÜG) darf die Beschäftigungszeit des Arbeitnehmers in einer solchen Kooperation aber maximal eineinhalb Jahre (18 Monate) andauern. 

Unterschied Zeitarbeit und Personalvermittlung

Häufig werden Personaldienstleister (Zeitarbeitsunternehmen) mit sogenannten Personalvermittlern verwechselt. Dabei handelt es sich eigentlich um zwei unterschiedliche Systeme. Beide werden wir nun etwas genauer erläutern.

Die Zeitarbeitsfirma

Die Mitarbeiter bekommen einen festen Arbeitsvertrag bei dem Personaldienstleister. Dieser “überlässt” sie an andere Betriebe – verleiht sie also. Daher kommt auch der Name Leiharbeit. Die Überlassung unterliegt dem Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AÜG). Die Beschäftigungszeit kann einige Tage oder Wochen, jedoch durchaus auch Monate betragen. Neue Mitarbeiter werden häufig gesucht bei einer hohen Auftragslage oder für den Aufbau der Stammbelegschaft.

Leiharbeit ist eine tolle Gelegenheit, bei einem Einsatz auf Zeit im Kundenunternehmen zu zeigen, welche besonderen Fähigkeiten man besitzt. Im besten Fall überzeugt man die Vorgesetzten vom eigenen Können und wird dadurch gleich von dem jeweiligen Unternehmen übernommen. Entsprechend gibt es daher auch gute Aufstiegschancen beim Kunden.

Die Personalvermittlung

Wie der Name bereits erahnen lässt, handelt es sich bei der Personalvermittlung um die reine Vermittlung von Arbeitskräften. Die Personalvermittlung hat die Aufgabe, für Betriebe potenzielle Mitarbeiter zu finden, die diese sofort bei sich einstellen möchten. Personalvermittler interagieren sowohl mit den Arbeitgebern als auch mit den Bewerbern und stellen, wenn alles passt, einen Kontakt her.

Sobald es zum Vertragsabschluss zwischen Personalvermittler und Unternehmen kommt, erhält der Personalvermittler für die Vermittlung des Bewerbers eine Provision vom Kunden. Der große Unterschied zur Leiharbeit ist also, dass die Arbeitnehmer nicht beim Vermittler, sondern direkt bei den Kundenbetrieben selbst angestellt werden. Somit erhalten die Arbeitnehmer nicht wie bei der Leiharbeit einen Arbeitsvertrag von einem Personaldienstleister. Die Aufgabe der Personalvermittlung ist ausschließlich die Rekrutierung und die Vermittlung. 

Welches Modell ist für die Bewerber von Vorteil?

Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten. Sowohl die Zeitarbeit als auch die Personalvermittlung bieten ihre Dienstleistungen für die Bewerber kostenlos an. Mehr Sicherheit haben die Bewerber bei der Zeitarbeit. Denn dort werden sie direkt angestellt und verdienen auch sofort Geld. Bei der Personalvermittlung müssen sie hingegen darauf hoffen, dass der jeweilige Vermittler schon möglichst bald eine geeignete Stelle findet.

Zusätzlich kommt es darauf an, ob die Kundenfirma die Bewerber für die offene Stelle auch überhaupt in Betracht zieht.

Ziele der Zeitarbeit

Das oberste Ziel der Leiharbeit ist es, möglichst flexibel auf den benötigten Personalbedarf von Unternehmen zu reagieren. Dies kann in den unterschiedlichsten Situationen erforderlich sein, wie zum Beispiel, wenn es durch Krankheit oder Abwesenheiten zu einem Personalengpass kommt. Zusätzlich ist die Leiharbeit sehr hilfreich zum Ausgleich bei Konjunkturschwankungen oder auch bei einer hohen Auftragslage

Fünf Fakten über die Zeitarbeit

Fakt 1: Viele Arbeitskräfte sind Zeitarbeiter

2020 waren fast 800.000 Arbeitskräfte in Deutschland in der Leiharbeit tätig. Davon waren fast 10 % in der Sozial- und Gesundheitsbranche beschäftigt, 30 % in der Verkehrs- und Logistikbranche.

Fakt 2: Soziale Absicherung

Genauso wie bei einer Anstellung in einem Unternehmen sind die Mitarbeiter einer Zeitarbeitsfirma sozial abgesichert. Die Zeitarbeitsfirma zahlt daher auch alle Sozialabgaben, wie zum Beispiel die Arbeitslosenversicherung, die Krankenversicherung und die Rentenversicherung.

Fakt 3: Viele Modelle

Leiharbeit kann in Vollzeit, in Teilzeit und auch als sogenannter Minijob ausgeübt werden.

Fakt 4: Individuelle Einsatzpläne

Es ist möglich, mit der Zeitarbeitsfirma individuelle Einsatzpläne zu erstellen und so für eine ausgewogene Work-Life-Balance zu sorgen. Das System der Zeitarbeit eignet sich auch für einen beruflichen Neustart.

Fakt 5: Bezahlung nach Tarif

Die Angestellten einer Zeitarbeitsfirma werden entsprechend eigens ausgehandelter Tarifverträge bezahlt. Häufig sind dazu sogar übertarifliche Löhne und teilweise auch weitere Arbeitgeberleistungen möglich.

Flexibilität

Der große Vorteil der Zeitarbeit ist die Flexibilität. So können die Zeitarbeitnehmer ein Wörtchen mitreden, wenn es um die Einsatzbranche geht oder darum, in unterschiedliche Tätigkeiten hineinzuschnuppern. Dadurch hat man die Möglichkeit, auch immer mal wieder etwas Neues kennenzulernen. Daneben schaut die jeweilige Zeitarbeitsfirma natürlich auch, in welchem Unternehmen sich die jeweiligen Angestellten am besten einsetzen lassen. 

Sicherheit

Einer der wichtigsten Punkte, der für die Zeitarbeit spricht, ist die Sicherheit. Wer bei einem Personaldienstleister angestellt ist, bekommt immer wieder neue Jobs angeboten und braucht sich um das mühsame Bewerbungsverfahren nicht selbst zu kümmern. Stattdessen hat der Mitarbeiter eine sichere Arbeitsstelle und kann in vielen verschiedenen Bereichen Erfahrungen sammeln. Ein weiterer Grund, warum die Zeitarbeit ein sehr beliebtes Beschäftigungsmodell ist. 

Die Mitarbeiter müssen keineswegs alles können und haben durch die Zeitarbeitsfirma immer wieder die Chance, sich erste Eindrücke von neuen Berufsfeldern und Branchen zu verschaffen. Dadurch besteht die Möglichkeit, sich die benötigten Fähigkeiten anzueignen und durchaus auch in einem Unternehmen in verschiedenen Abteilungen eingesetzt zu werden. 

Darüber hinaus können die Angestellten der Zeitarbeitsfirma sich sicher sein, dass sie eine sichere Bezahlung erhalten. 

Das bedeutet auch: endet der Einsatz bei einem Kundenbetrieb, wird der Tariflohn natürlich weitergezahlt. In der Regel werden die Mitarbeiter jedoch nahtlos an ein neues Unternehmen weiterverliehen. Gleichzeitig werden, wie oben bereits erwähnt, seitens der Zeitarbeitsfirma Sozialleistungen gezahlt. Durch die pünktlichen und regelmäßigen Zahlungen können Sie ihre Finanzen besser planen und sind immer auf der sicheren Seite. 

Und selbstverständlich haben Sie als Mitarbeiter eines Personaldienstleisters ein Mitspracherecht, in welchem Betrieb sie letztlich arbeiten. Die Zeitarbeitsfirma schätzt die Fähigkeiten der Mitarbeiter ein und sucht einen passenden Einsatz, den Sie dann wahrnehmen. Die Zeitarbeit ist in vielerlei Hinsicht ein sehr gutes Sprungbrett in eine neue berufliche und sichere Zukunft.  

Tarifverträge

Bei den meisten Zeitarbeitsfirmen werden die Tarifverträge in regelmäßigen Abständen neu verhandelt. Das bedeutet für die Mitarbeiter, dass sie stets mit fairen Konditionen und einer gesicherten Bezahlung rechnen können. Wer zu diesem Thema Fragen hat, kann sich z. B. an den Interessenverband deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ) wenden und sich beraten lassen. Auf der Seite www.IG-zeitarbeit.de finden Interessierte viele weitere nützliche Fakten und Informationen. 

Der Entgelttarifvertrag sieht während seiner Gültigkeit zeitlich genau festgelegte Tariflohnerhöhungen vor. Der Verband geht nach Laufzeitende stellvertretend für alle Mitglieder wieder in die Verhandlung für einen neuen Tarifvertrag.

Zeitarbeit verringert Arbeitslosigkeit 

Der wohl größte Vorzug der Zeitarbeit ist es, dass den Mitarbeitern durch den direkten Zugang zum Arbeitsmarkt schnell ein sicherer Arbeitsplatz zur Verfügung gestellt werden kann. Im besten Fall überzeugt man die jeweiligen Unternehmen von seinen Fähigkeiten und bekommt anschließend eine Festanstellung. Somit lässt sich durchaus sagen, dass Zeitarbeit die Arbeitslosigkeit senkt. 

In einer Studie im Auftrag der Arbeitnehmerüberlassung Hessen wurde festgestellt, dass Menschen, die eine Beschäftigung in einer Zeitarbeitsfirma angenommen haben, auch nach fünf Jahren vergleichsweise seltener beschäftigungslos sind als diejenigen, die die Alternative Zeitarbeit nicht in Anspruch genommen haben. Hier zeigt sich, dass die Dienstleistungen der Zeitarbeitsunternehmen eine Vielzahl von Möglichkeiten eröffnen. So wurde z.B. festgestellt, dass circa 10 % der Probanden nach dem Ende des fünfjährigen Untersuchungszeitraumes immer noch für eine Zeitarbeitsfirma arbeiten. 

Gleichzeitig wurde ausgeschlossen, dass der sogenannte Lock-in-Effekt entsteht. Dieser besagt, dass Zeitarbeiter eine geringere Chance haben, fest eingestellt zu werden als Arbeitnehmer, die sich ohne “Umweg” über eine Zeitarbeitsfirma direkt bei einem Unternehmen bewerben. Diese Annahme wurde die Studie widerlegt, die stattdessen zeigte, dass Leiharbeiter keineswegs schlechtere Aussichten auf Festanstellungen haben.  

Die Studie zeigt, dass eine erneute Arbeitslosigkeit deutlich seltener vorkommt, wenn einmal eine Zeitarbeitsfirma als Arbeitgeber gewählt wurde. Ungefähr 35 % der Mitarbeiter einer Zeitarbeitsfirma konnten direkt zu einem Unternehmen wechseln, in dem sie direkt zuvor bereits überlassen waren. Es lohnt sich also, zunächst einmal über eine Zeitarbeitsfirma in ein Unternehmen zu gehen. 

Vollzeitbeschäftigung ist die Regel  

In der Regel gehen die meisten Zeitarbeiter in Vollzeit arbeiten. In welchem Bereich der Wirtschaft die Arbeitgeber dann letztlich tätig sind, können sie selbst mitbestimmen und sich bei einem gewünschten Unternehmen bewerben. Der große Vorteil ist, dass sie durch die Zeitarbeit bereits Kenntnisse zu den Tätigkeiten besitzen und auch schon potenzielle Unternehmen kennen. Eine eigene Marktrecherche entfällt somit bei der Bewerbung. Dazu kommt: durch einen eventuellen vorherigen Einsatz im Unternehmen konnten die Vorgesetzten bereits beurteilen, ob ein Kandidat für die eigene Firma geeignet ist oder nicht. Dies ist ein weiterer großer Vorteil, der letztendlich durch die Arbeit in der Zeitarbeitsfirma entstanden ist. Anstatt immer wieder die Betriebe zu wechseln, ist man dann fest bei einem Unternehmen angestellt. In der Regel handelt es sich dabei ebenfalls um eine Vollzeitbeschäftigung

Natürlich ist auch eine Beschäftigung in Teilzeit möglich und tatsächlich sehr beliebt. Hierzu sollte man das Gespräch mit dem Personaldienstleister suchen und sich die Möglichkeiten erläutern lassen. Die Zeitarbeit ist insbesondere wegen der flexiblen Arbeitszeitmodelle auch für die Menschen attraktiv, die nach längerer Abwesenheit vom Arbeitsmarkt die Chance bekommen möchten, wieder in den Beruf zu kommen. 

Sollte der zugewiesene Einsatz doch einmal nicht das Richtige sein, sprechen Sie mit Ihrem Personaldisponenten, damit ein anderer Einsatz gefunden werden kann. Es ist vieles möglich und mit etwas Glück finden Sie hier ihren Traumjob. Oft ist dann nur noch eine formlose Bewerbung notwendig, denn man hat ja den neuen Arbeitgeber bereits durch den tatkräftigen Einsatz über die Zeitarbeit von sich überzeugt. 

Vorteile durch die Zeitarbeit

Zeitarbeit bringt viele praktische Vorteile mit sich. Unter anderem ist sie ein Karrieresprungbrett. Der große Pluspunkt ist zudem, dass man immer mal wieder in anderen Betrieben arbeitet und so auch in verschiedene Berufsgruppen und Branchen hineinschnuppert. Viele Menschen haben diese Gelegenheit nicht und arbeiten ihr Leben lang in einem Unternehmen, obwohl sie gar nicht glücklich dort sind. Das kann bei der Zeitarbeit eigentlich nicht passieren. Man hat ausreichend Gelegenheit, um immer wieder etwas Neues zu lernen und auszuprobieren. 

Ganz gleich, ob man ein Berufseinsteiger ist, der seine erste berufliche Erfahrung sammeln möchte oder aber bereits seit vielen Jahre auf dem Arbeitsmarkt aktiv ist und sich beruflich umorientieren will. Die Zeitarbeit ist für unterschiedlichste Personengruppen die richtige Wahl.    

Beruflicher Neustart 

Wer bereits länger in einem Beruf aktiv war und sich einfach nicht mehr wohlfühlt, denkt vielleicht über eine berufliche Umorientierung nach. Dafür ist die Zeitarbeit eine gute Wahl. Denn dort sind unter anderem all diejenigen richtig, die sich beruflich noch einmal umschauen wollen, aber noch gar nicht wissen, in welche Richtung es gehen soll. Durch die Zeitarbeitsfirma gelangt man in die unterschiedlichsten Berufsfelder und Unternehmen. So hat man die Möglichkeit herauszufinden, wo die eigenen Stärken liegen und was man gerne macht. 

Durch die Zeitarbeit zum Traumjob

Genau das ist für viele Menschen Realität. Durch die Tatsache, dass immer mal wieder neue Jobs ausprobiert werden können, findet man im Idealfall sogar seinen Traumjob. So gibt es Viele, die durch eine Zeitarbeitsstelle endlich ihre wahre Berufung entdeckt haben. Auch ohne Ausbildung und als sogenannter Quereinsteiger lässt sich in vielen Berufsfeldern und Wirtschaftszweigen Fuß fassen. Wer dazu nähere Informationen benötigt, kann sich direkt bei den einzelnen Zeitarbeitsfirmen erkundigen. Somit ist diese Art der Jobvermittlung der erste Schritt in eine glückliche und zufriedenstellende berufliche Zukunft. 

Große Auswahl an verschiedenen Branchen und Berufen 

Es gibt eine Vielzahl an unterschiedlichen Branchen, in die über die Zeitarbeit überlassen wird. Daher ist es ist nicht verwunderlich, dass die Personaldienstleistung bei Mitarbeitern und Kunden immer beliebter wird. Weiter oben wurde bereits erläutert, welche Vorteile sich für die Mitarbeiter ergeben. Unter anderem sind sie sozial abgesichert und bekommen ihr Geld pünktlich und zuverlässig ausgezahlt

Unter den größten Einsatzbereichen für Zeitarbeiter finden sich das Fertigungsgewerbe und auch die Dienstleistungsbranche. Das betrifft die unterschiedlichsten Tätigkeiten und die verschiedensten Qualifikationen. Einige der Einsatzbranchen sind z. B. die Holz-, Metall- oder auch die Kunststoffverarbeitung. Doch auch in den Bereichen Verkehr, Logistik, Elektrotechnik und auch Automotive gibt es viele Berufe, die durch die Zeitarbeit abgedeckt sind. 

Längst nicht nur Männer sind Zeitarbeiter

Auch, wenn immer noch ungefähr drei Viertel der aktiven Zeitarbeitnehmer aktuell männlich sind, es kommen immer mehr Frauen hinzu. Das liegt unter anderem an der Branchen- und Berufsvielfalt, die die Zeitarbeit inzwischen bietet. Praktisch jeder Beruf ist möglich. Im kaufmännischen Bereich umfasst sie zum Beispiel sehr viele Verwaltungs- und Bürojobs. Daneben gibt es den umfangreichen medizinischen Bereich, traditionell bei Frauen beliebt.

Somit kommen auch diese mit der Zeitarbeit voll auf ihre Kosten. Denn der Bedarf an “weiblichem” Fachwissen steigt immer weiter an.

Schnell Berufserfahrung sammeln 

 Ein weiterer großer Vorteil der Zeitarbeit ist die Tatsache, dass man schnell und unkompliziert Berufserfahrung sammeln kann, und das in den unterschiedlichsten Bereichen. Denn viele Unternehmen suchen neue Mitarbeiter und in vielen Branchen gibt es sogar einen deutlichen Fachkräftemangel. Zu einer Fachkraft wird man im Normalfall durch eine Ausbildung, eine berufliche Fortbildung oder eine besondere Qualifikation und natürlich durch Berufserfahrung. 

Auch Quereinsteiger sammeln natürlich umfassende neue Berufserfahrungen und bilden sich somit selbst weiter. Die Unternehmen hingegen bekommen Mitarbeiter, die hochmotiviert an die neue Aufgabe herantreten und auch wirklich an dem interessiert sind, was sie tun. Anstatt untätig auf den perfekten Job zu warten, gehen die Mitarbeiter der Zeitarbeitsfirma aktiv vor, um ihn zu finden.

Soziale Absicherung 

Wer bei einer Zeitarbeitsfirma angestellt ist, ist auch sozial abgesichert. Denn genauso wie jedes andere Unternehmen zahlt der Personaldienstleister die Sozialabgaben für seine Angestellten. Für Zeitarbeitsfirmen gelten dieselben Arbeitgeberpflichten, wie für jedes andere Unternehmen auch. So zahlt es unter anderem alle Steuern und Abgaben, die sonst noch anfallen. Das ist ein weiterer großer Vorteil, der für die Zeitarbeit spricht. Der Zeitarbeiter steht unter dem Schutz des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes (AÜG), das die Überlassung durch eine Zeitarbeitsfirma grundsätzlich regelt. Darüber hinaus haben auch Verbände wie der Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen e.V. (iGZ) einen Blick darauf, vor allem durch die besonderen Tarifverträge. Somit ist man als Mitarbeiter bei einer Zeitarbeitsfirma gleich mehrfach abgesichert.

Wenn es einmal keinen potenziellen Einsatz gibt, erhält der Mitarbeiter dennoch sein Geld. Es kommen jedoch immer mehr Jobs dazu, sodass zu jeder Zeit auch genug offene Stellen vorhanden sind. Mit etwas Glück baut man sich so sein ganz eigenes kleines Netzwerk auf und kann auf diesem Wege schnell einen Folgeeinsatz finden.

Frisch gebackene Eltern, Berufseinsteiger oder Berufsrückkehrer profitieren genauso wie Menschen mit einem lückenhaften Lebenslauf von der Vielfalt der unterschiedlichen Jobs, die die Zeitarbeit ermöglicht. Gerade im Gesundheitswesen und im kaufmännischen Bereich sind Mitarbeiter immer sehr gefragt.

Gute Übernahmechancen durch Kundenunternehmen

Die Angestellten eines Zeitarbeitsunternehmens arbeiten immer wieder in unterschiedlichen Betrieben. Das bedeutet auch, dass sie dabei die Chance haben, auf sich aufmerksam zu machen. Es lohnt sich daher, sich stets von seiner besten Seite zu zeigen. Wer den Vorgesetzten von seiner Arbeitsweise überzeugt, wird nicht selten von dem Betrieb übernommen. Somit ist die Zeitarbeit ein sehr gutes Sprungbrett für die eigene Karriere. Bei einer Übernahme wechselt der Arbeitgeber: die Arbeitnehmer sind nun direkt bei dem jeweiligen Unternehmen angestellt.

In diesem Fall müssen sie aber zunächst beim Zeitarbeitsunternehmen kündigen, dann erst können sie in der neuen Firma starten. Im Normalfall gibt es eine Kündigungsfrist zu beachten, manchmal ist der Wechsel aber auch sofort möglich. Nach Vertragsbeendigung hat der Mitarbeiter eines Zeitarbeitsunternehmens Anspruch auf ein Zeugnis, das er für andere Bewerbungen nutzen kann.

Es ergeben sich daher gleich mehrere Vorteile durch die Zeitarbeit, die auch Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

Die Vermittlerprovision

Interessant für potentielle Kunden könnte sein: Gewöhnlich vereinbaren Zeitarbeitsunternehmen eine Vermittlungsprovision, die das neue Unternehmen zahlen muss, wenn es innerhalb einer bestimmten Frist zur Übernahme eines Mitarbeiters kommt. Allerdings ist dies auch nicht immer der Fall. Wer dazu mehr Informationen benötigt, erkundigt sich deshalb im Vorfeld beim jeweiligen Zeitarbeitsunternehmen. Die Zahlungen der Vermittlungsprovision sind per Gesetz geregelt und können nicht willkürlich festgelegt werden.

Die Kriterien sind dabei nicht ganz genau definiert, sodass es stellenweise recht große Unterschiede gibt. Wichtig ist nur, dass die Provision sich in dem gesetzlich vorgeschriebenen Rahmen bewegt. Zum Beispiel ist die Provision nur gültig, wenn sie höchstens zwei gezahlte Bruttomonatsgehälter beträgt. Erkundigen Sie sich daher am besten, wie dies in Ihrem Vertrag geregelt ist.

Aufstiegschancen durch die Zeitarbeit

Durch die Zeitarbeit sind in vielen Fällen auch interessante Aufstiegschancen möglich. Davon profitieren unter anderem auch Berufseinsteiger, die bislang noch keine Erfahrung in einem Job gesammelt haben. Aber auch diejenigen, die sich beruflich neu orientieren wollen, haben die Möglichkeit, aufzusteigen. Diese Aufstiegschance wird als Sprungbretteffekt bezeichnet.

Auch Menschen ohne Ausbildung und Arbeitsuchende, die schon länger nicht mehr beruflich tätig waren, bekommen die Möglichkeit, sich zu beweisen und immer weiter in einem Unternehmen aufzusteigen. Quereinsteiger haben die Chance, durch die Zeitarbeit in einer neuen Branche Fuß zu fassen.

Vom Quereinsteiger zum Fachhelfer dank Berufserfahrung

Da die Mitarbeiter eines Zeitarbeitsunternehmens immer wieder neue berufliche Erfahrungen sammeln, können sie sich innerhalb kürzester Zeit zu qualifizierten Fachkräften entwickeln. Auch das stützt die These, dass die Zeitarbeit durchaus auch ein Sprungbrett sein kann. Wichtig ist, Ziele für sein Berufsleben zu formulieren und diese dann entsprechend anzugehen. Es ist vieles möglich, jeder hat die Chance, beruflich erfolgreich zu sein. Wer zum Beispiel bisher Bürokaufmann war, arbeitet in Zukunft vielleicht als Gabelstaplerfahrer, weil ihm das viel besser gefällt. 

In einem Unternehmen sind die Zeitarbeiter maximal eineinhalb Jahre überlassen. In dieser Zeit sammeln sie neue Erfahrungen und finden eventuell schon ihren Traumjob. Nach den 18 Monaten werden sie andernfalls an einen neuen Betrieb überlassen und haben eine neue Chance. Auch das ist ein großer Vorteil dieser Art der Personalüberlassung.

Somit profitieren unter anderem auch Quereinsteiger von einem Zeitarbeitsunternehmen. Sie haben die Möglichkeit, unterschiedlichste Berufe kennenzulernen und sich dann zu entscheiden, in welchem beruflichen Umfeld sie tätig sein wollen. Häufig ist dies der Fall, wenn jemand viele Jahre in einem Job verbracht hat und sich in diesem einfach nicht mehr wohlfühlt. Dann ist es an der Zeit, sich beruflich neu zu orientieren und vielleicht sogar quer einzusteigen. Das alles ist in einem Zeitarbeitsunternehmen kein Problem und kommt sehr häufig vor.

Weiterentwicklung durch Qualifikationen (z. B. Staplerschein, Schweißerschein)

Die Zeitarbeitsfirma ermöglicht es Ihnen, für bestimmte Tätigkeiten spezielle Qualifikationen zu erwerben. Dazu gehört zum Beispiel der Staplerschein. Dieser wird nicht nur in Lagerhallen, sondern auch in Produktionshallen und vielen anderen Betrieben für die Arbeit benötigt. Aus diesem Grund suchen viele Unternehmen entsprechend qualifizierte Staplerfahrer, die sich mit der Materie auskennen und alle Waren sicher von einem Ort zum anderen Ort transportieren. Andere Zeitarbeiter lassen sich zum Schweißer ausbilden und profitieren davon, dass die Betriebe aus dieser Branche derzeit händeringend nach Fachkräften suchen.

Die Zeitarbeitsfirma unterstützt die Mitarbeiter beim Erwerb dieser speziellen Qualifikationen und hilft ihnen dabei, die wertvollen “Scheine” zu erhalten, die ihnen in ihrer beruflichen Laufbahn sehr helfen können. Die beiden genannten Fortbildungen sind nur zwei Beispiele. Es gibt noch viele weitere Tätigkeiten, die erlernt werden können.

Wer dazu nähere Informationen benötigt, fragt direkt bei seinem Vorgesetzten in der Zeitarbeitsfirma nach und lässt sich beraten, welche unterschiedlichen Weiterbildungen aktuell angeboten werden.

Fazit

Eine Zeitarbeitsfirma bietet eine hervorragende Chance, in eine neue berufliche Zukunft zu starten. Die Mitarbeiter lernen verschiedene Tätigkeiten kennen und können diese Einsätze nutzen, um sich langfristig einen Karriereweg dank vielseitiger Berufserfahrung aufzubauen. Im Idealfall bieten die Einsatzbetriebe den Zeitarbeitern einen festen Arbeitsplatz an, um deren zuverlässige Arbeitsweise längerfristig an sich zu binden. Darüber hinaus ist es möglich, diverse Qualifikationen zu erwerben, wie zum Beispiel einen Staplerschein oder einen Schweißerschein.

Wenn auch Sie Interesse haben und sich beruflich neu orientieren wollen oder aber Berufsanfänger sind, sollten Sie sich noch heute hier bei uns bewerben. Wir haben für Sie den passenden Job.


← zurück zum Blog

Blog-Newsletter Blog-Updates zu neuen Beiträgen mit Top-Themen.

Sie haben Fragen?Chatten Sie mit uns!
Mit nur einem Klick zur Bewerbung.
Bitte geben Sie Ihren Vornamen ein.
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen ein.
Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein.
Bitte melden Sie sich mit Ihrem Xing Profil an.
Bitte melden Sie sich mit Ihrem LinkedIn Profil an.
Bitte melden Sie sich mit Ihrem Facebook Profil an.
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer ein.
Bitte geben Sie Ihre Postleitzahl ein.
Bitte geben Sie Ihren Ort ein.
Bitte wählen Sie ein Land aus.
Bei dieser Auswahl ist eine längere Bearbeitungszeit zu erwarten. Wir bitten um Ihr Verständnis. Bitte wählen Sie eine Sprache aus.
Folgende Dateiformate sind erlaubt: {{types.join(' ')}}
{{file.name}}
{{bytesToSize(file.size)}} - {{file.uploaded}}% in Warteschlange... Fehler beim Hochladen. Jetzt erneut versuchen! {{fileExtension(file.name)}} Dateiformat nicht unterstützt! {{file.retryCountMax + 1}}x Fehler beim Hochladen. Eventuell ist diese Datei beschädigt. Keine gültige {{fileExtension(file.name)}} Datei! Authentifizierung fehlgeschlagen.
Bitte laden Sie diese Seite neu und versuchen Sie es erneut
{{numSupported}} von {{maxCount}} Dateien
{{totalBytesString}} / {{maxBytesString}}
Bitte warten Sie bis alle Dateien vollständig hochgeladen sind und senden Sie das Formular erneut.
Bitte wählen Sie mindestens eine gültige Datei für den Upload aus.
Bitte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen
* Pflichtfeld
Mit nur einem Klick zur Bewerbung.
Bitte geben Sie Ihren Vornamen ein.
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen ein.
Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein.
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer ein.
Bitte geben Sie Ihre Postleitzahl ein.
Bitte geben Sie Ihren Ort ein.
Bitte wählen Sie ein Land aus.
Bei dieser Auswahl ist eine längere Bearbeitungszeit zu erwarten. Wir bitten um Ihr Verständnis. Bitte wählen Sie eine Sprache aus.
Folgende Dateiformate sind erlaubt: {{types.join(' ')}}
{{file.name}}
{{bytesToSize(file.size)}} - {{file.uploaded}}% in Warteschlange... Fehler beim Hochladen. Jetzt erneut versuchen! {{fileExtension(file.name)}} Dateiformat nicht unterstützt! {{file.retryCountMax + 1}}x Fehler beim Hochladen. Eventuell ist diese Datei beschädigt. Keine gültige {{fileExtension(file.name)}} Datei! Authentifizierung fehlgeschlagen.
Bitte laden Sie diese Seite neu und versuchen Sie es erneut
{{numSupported}} von {{maxCount}} Dateien
{{totalBytesString}} / {{maxBytesString}}
Bitte warten Sie bis alle Dateien vollständig hochgeladen sind und senden Sie das Formular erneut.
Bitte wählen Sie mindestens eine gültige Datei für den Upload aus.
Bitte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen
* Pflichtfeld
Auf der Suche nach neuen Mitarbeitern?
Senden Sie uns Ihre Personalanfrage!
Bitte geben Sie Ihren Firmennamen ein.
Bitte geben Sie Ihren Vornamen ein.
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen ein.
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer ein.
Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein.
Bitte geben Sie Ihre Webseite ein.
Bitte wählen Sie eine ARWA-Niederlassung aus.
Bitte geben Sie den Arbeitsort des Mitarbeiters ein.
Bitte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen
* Pflichtfeld
Bitte drehen Sie ihr Mobilgerät Bitte vergößern Sie ihr Browserfenster