Neues aus der Zeitarbeit - Januar 2020 | ARWA Personaldienstleistungen GmbH
ARWA Online-Magazin
Ausgabe Nr. 3 ✘06/2020
Trotz Abstand nah dran!
Jetzt online lesen

Neues aus der Zeitarbeit – Januar 2020

Mit dem neuen Jahr gingen auch einige Neuerungen in der Zeitarbeit einher. 

Zum Ende des Jahres 2019 sind die Tarifverträge zwischen dem iGZ und den Mitgliedsgewerkschaften des DGB sowie zwischen dem BAP und den Mitgliedsgewerkschaften des DGB beendet worden und es standen neue Tarifverhandlungen an.

Die erste Verhandlungsrunde hat bereits im September 2019 stattgefunden. Da die Vorstellungen der Tarifpartner anfänglich weit auseinander gingen, kam es zu insgesamt vier Verhandlungsrunden.

Am Morgen des 18. Dezember 2019 haben sich die Verhandlungsgemeinschaft Zeitarbeit (VGZ) mit der DGB-Tarifgemeinschaft nach einem “24-stündigen Verhandlungsmarathon” auf einen neuen Entgelttarifvertrag sowie Änderungen im Manteltarifvertrag geeinigt..

Die Erklärungsfrist zur Zustimmung der Tarifverträge läuft bis zum 12. Februar 2020. 

Konkret wurden folgende Punkte vereinbart:

Entgelttarifvertrag

  • drei Nullmonate ohne Entgelterhöhung (Januar bis März 2020)
  • dreijährige Laufzeit bis zum 31.12.2022
  • erste Tariferhöhung zum 1. April 2020:
    • West: + 1,9 %
    • Ost: + 2,31 % (EG 1) bzw. + 3 % (EG 2-9)
  • Zwischenstufe im Osten zum 1. Oktober 2020: + 2,2 %
  • Tariferhöhung zum 1. April 2021
    • West: + 3,0 %
    • Ost: + 7,1 % (im Durchschnitt als Anpassungsstufe zur damit erfolgten Ost-West-Lohnangleichung)
  • Tariferhöhung zum 1. April 2022
    • bundesweit einheitlich: + 4,1 %

Entgeltrahmentarifvertrag

  • Wegfall der automatischen Höhergruppierung von der E3 in die E4 nach einer einjährigen Betriebszugehörigkeit 
  • ab dem 1. Juli 2020 werden die Entgeltgruppen neu eingeordnet, E2 unterteilt sich dann in E2a und E2b

Manteltarifvertrag

  • Jahressonderzahlungen sollen ab dem 1. Januar 2021 steigen
  • Regelungen zu den Zuschlägen bleiben unverändert
  • Laufzeit: für die nächsten 3 Jahre 

Noch gibt es keine neue Lohnuntergrenze in der Zeitarbeit, da die letzte Verordnung zur Lohnuntergrenze zum 31. Dezember 2019 auslief. 

Die VGZ und die DGB-Tarifgemeinschaft möchten eine neue allgemeinverbindliche Verordnung beantragen, in welcher die E1 für die Tarifgebiete Ost und West als festgelegte Lohnuntergrenze hinterlegt wird. Hierfür müssen jedoch alle DGB-Mitglieder zustimmen.

Wie lassen sich die Neuerungen bewerten?

Angesichts der Konjunkturaussichten überraschen die hohen Tarifabschlüsse. Für den Arbeitnehmer mag es vorteilhaft sein, bei einer vollständigen Anpassung der Stundenverrechnungssätze möglicherweise auch für den Personaldienstleister – dennoch ist es in der Praxis leider nicht so einfach. 

Wenn die zu tragenden Kosten für ein Unternehmen recht hoch ausfallen, könnte die Nachfrage zurückgehen. 

Ein gemäßigterer Abschluss wäre an der Stelle wohl vernünftig und somit wünschenswert gewesen.

Damit für die Personaldienstleistungsunternehmen genügend Zeit bleibt, ihre Stundenverrechnungssätze entsprechend anzupassen, treten die beschlossenen Vergütungen frühestens ab dem 1. April 2020 in Kraft.


← zurück zum Blog

Blog-Newsletter Blog-Updates zu neuen Beiträgen mit Top-Themen.

Weitere Themen

Mehr laden
Sie haben Fragen?Chatten Sie mit uns!
Hier sehen Sie eine Mitarbeiterin während dem telefonieren von ARWA
Wir rufen Sie an!
Kostenlos!

Sie möchten direkt mit einem passenden Ansprechpartner sprechen?
Nutzen Sie einfach unseren kostenlosen Rückrufservice.

Wir benötigen eine gültige Telefonnummer!
{{code}}
{{caller}}
zurück Neuer Rückruf Ok
Jobassistent:
Passende Jobs per E-Mail erhalten!

Ihre Suche

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail Adresse an.

In welchem Abstand möchten Sie über neue Stellenangebote informiert werden:

Bitte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen
Sprache wählen
Mit nur einem Klick zur Bewerbung.
Bitte geben Sie Ihren Vornamen ein.
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen ein.
Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein.
Bitte melden Sie sich mit Ihrem Xing Profil an.
Bitte melden Sie sich mit Ihrem LinkedIn Profil an.
Bitte melden Sie sich mit Ihrem Facebook Profil an.
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer ein.
Bitte geben Sie Ihre Postleitzahl ein.
Bitte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen
Auf der Suche nach neuen Mitarbeitern?
Senden Sie uns Ihre Personalanfrage!
Bitte geben Sie Ihren Firmennamen ein.
Bitte geben Sie Ihren Vornamen ein.
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen ein.
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer ein.
Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein.
Bitte wählen Sie eine ARWA-Niederlassung aus.
Bitte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen
Bitte drehen Sie ihr Mobilgerät Bitte vergößern Sie ihr Browserfenster